05.08.2018
U23

Dämpfer erhalten

U23 des VfL unterliegt bei Holstein Kiel II mit 1:4.

Die U23 des VfL Wolfsburg konnte am Sonntag nicht an die Leistung vom Oldenburg-Spiel anknüpfen und unterlag bei Holstein Kiel II mit 1:4 (0:3). Vor allem in der ersten Hälfte in Kiel kamen die Jungwölfe oft zu spät und lagen zur Pause verdientermaßen mit 0:3 zurück. Die Tore für den Aufsteiger markierten Atakan Karazor (11. Minute), Tim Siedschlag (25.), Jannis Voß (34.) und Laurynas Kulikas (70.). Den einzigen Wolfsburger Treffer erzielte Abwehrspieler Robin Ziegele nach 60 Minuten. Durch diese erste Saisonniederlage im dritten Spiel verbleibt die U23 bei vier Punkten in der Tabelle der Regionalliga Nord und erwartet am kommenden Freitag, 10. August, die nächste Herausforderung. Dann gastiert am vierten Spieltag um 19.30 Uhr der VfB Lübeck im AOK Stadion.

Kiel drehte auf

Die ersten beiden Möglichkeiten vor 200 Zuschauern in Kiel hatten die Gäste aus Wolfsburg. So setzte Julian Justvan bereits in der ersten Minute einen 30-Meter-Schuss nur ganz knapp über das Gehäuse und fünf Minuten später wurde eine scharfe Hereingabe von Davide Itter an den Pfosten abgefälscht. Doch dann drehten die Hausherren auf. In der elften Spielminute bekamen die Wölfe eine Ecke der Kieler nicht geklärt, Felix Niebergall konnte ein zweites Mal gefährlich in den Wolfsburger Strafraum flanken, wo sich Atakan Karazor mit dem 1:0 per Kopf bedankte. Und auch in der Folge kamen die Gäste überhaupt nicht mit dem schnellen Umkehrspiel des Aufsteigers zurecht. Was folgte, war das 2:0 nach 25 Minuten: Wieder kamen die Gastgeber schnell durchs Zentrum, spielten einen Pass auf Tim Siedschlag, der auch noch Nico Pelllatz umkurvte und den Ball ins leere Tor schieben konnte. Sechs Minuten darauf lag das dritte Kieler Tor in der Luft, aber diesmal landete das Leder am Pfosten des Wölfe-Gehäuses. Unmittelbar im Anschluss kam Holstein II zum dritten Treffer, als Jannis Voß die Kugel aus 16 Metern unter die Latte knallte (34.). Bis auf einen Freistoß von Michele Rizzi in der 37. Minute hatten die Jungwölfe nicht viel zu bieten. Mit dem ernüchternden 0:3 ging es in die Pause.

Grün-Weiß mit Resultatverbesserung

Kurz nach dem Wechsel wollten die Grün-Weißen eine Resultatverbesserung. Doch Iba Mays 20-Meter-Schuss parierte Timon Weiner glänzend. Die anschließenden Bemühungen der Gäste wurden schließlich nach 60 Minuten belohnt. Einen Freistoß von Rizzi verlängerte ein Kieler und Robin Ziegele konnte am langen Pfosten einköpfen. Doch anstatt einen weiteren Treffer zu erzielen, mussten die U23-Wölfe zehn Minuten später das spielentscheidende 1:4 hinnehmen. Wieder in der Defensive sehr offen, tauchte diesmal Laurynas Kulikas frei vor Pellatz auf und konnte den Ball ins lange Eck heben (70.). Die VfLer waren zwar anschließend bemüht, doch mehr als eine Chance von Daniel Hanslik zwei Minuten vor Schluss sprang dabei nicht mehr heraus.

„Art und Weise war enttäuschend“

VfL-Coach Rüdiger Ziehl: Glückwunsch an Kiel für den hochverdienten Sieg. Nicht nur die Niederlage ist sehr enttäuschend, sondern auch die Art und Weise, wie wir aufgetreten sind. Bei uns waren es heute Nachmittag vielleicht zwei Spieler, die ihr normales Niveau erreicht haben. Die Partie hat gezeigt, dass man ohne richtiges Zweikampfverhalten in der Defensive, ohne ein Spiel auf den zweiten Ball und ohne Mut nach vorne gegen keinen Gegner bestehen kann. Holstein hat sehr gut gespielt. Aber wir müssen uns an die eigene Nase fassen und feststellen, dass wir definitiv weit weg waren von unserem normalen Leistungsvermögen.

Holstein Kiel U23: Weiner – Niebergall (78. Abrahamyan), Fleckstein, Foit, Mohr, Sicker (73. Ayyiliz)– Voß (87. Barendt), Karazor, Siedschlag – Awuku, Kulikas

VfL Wolfsburg U23: Pellatz – Ziegele, Neuwirt (46. Conde), Franke – D.Itter, Justvan (46. Tachie), May, Rizzi, Saglam – Stutter, Hanslik

Tore: 1:0 Karazor (11.), 2:0 Siedschlag (25.), 3:0 Voß (34.), 3:1 Ziegele (60.), 4:1 Kulikas (70.)

Gelbe Karten: Karazor/ Hanslik, Rizzi, Saglam, Franke

Schiedsrichter: Susann Kunkel

Zuschauer: 200 am Sonntagnachmittag in Kiel

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren