09.08.2019
Fans

Club-Fan-Rat tagt erstmals

VfL-Geschäftsführer Michael Meeske und Fanrat-Vertreter unterzeichnen gemeinsame Vereinbarung.

Mit Beginn der Saison 2019/2020 arbeiten der VfL Wolfsburg und seine Fans noch enger zusammen. Am gestrigen Donnerstag unterzeichnete VfL-Geschäftsführer Michael Meeske sowie Vertreter des Club-Fan-Rat Wolfsburg eine offizielle Vereinbarung. Künftig soll der Club-Fan-Rat, der aus Vertretern der offiziellen Fanclubs, der Ultras Wolfsburg und der Supporters Wolfsburg besteht, als verbindlicher Ansprechpartner und Interessenvertretung für alle Fans im Austausch mit dem VfL Wolfsburg dienen. Im Anschluss an die Unterzeichnung tagte der neugegründete Club-Fan-Rat erstmals, wobei unter anderem allgemeine organisatorische Informationen und Neuerungen zur Saison 2019/2020 besprochen worden. Zudem stellten sich die neuen Mitarbeiter der VfL-Fanbetreuung Petra Biallowons und Andreas Marks vor.

„Wichtiger Baustein in der Kommunikation“

„Der Club-Fan-Rat ist ein weiterer wichtiger Baustein in der Kommunikation zwischen dem VfL und seinen Anhängern. Wir sind stolz über das rege Engagement unserer Fans und freuen uns, zukünftig noch enger als ohnehin schon zusammenzuarbeiten. Es ist uns wichtig, die Interessen unserer Anhänger genau zu kennen und uns auf Augenhöhe austauschen zu können“, so VfL-Geschäftsführer Michael Meeske. Mit Hilfe einer kontinuierlichen Kommunikation zwischen festen Partnern soll für alle Beteiligten eine möglichst hohe Verlässlichkeit und Verbindlichkeit erzielt werden. Der Club-Fan-Rat dient dabei als Ergänzung bestehender Fanstrukturen und soll nicht als eigenständiger Organisator von Veranstaltungen und Aktivitäten in Erscheinung treten. Vielmehr dient der Club-Fan-Rat als repräsentative Interessenvertretung aller Fans des VfL Wolfsburg, deren Anliegen oder gar Probleme nicht über die üblichen Wege geklärt werden können. „Für uns als Fans, aber auch für den VfL, besteht der große Gewinn in der neu geschaffenen Verlässlichkeit. Durch die Vereinbarung sind wir unabhängig davon, welche Personen auf beiden Seiten handeln. Wir wollen im stetigen Austausch bleiben, in guten und auch in schlechten Zeiten. Da die Vertreter des Fanrates demokratisch gewählt werden, arbeiten wir zudem sehr transparent und jeder Anhänger hat die Möglichkeit, die Arbeit aktiv mitzugestalten“, so Daniel Schmidt, der als einer der zwei Vertreter der Supporters im Fanrat künftig aktiv ist.

Sören, Manuel, Daniel, Mathias, Berit, Heike und Yanick vertreten die Interessen der VfL-Fans im Club-Fan-Rat.

Der Club-Fan-Rat setzt sich wie folgt zusammen:

  • Vier Vertreter der offiziellen Fanclubs

  • Drei Vertreter der Ultras Wolfsburg

  • Zwei Vertreter der Supporters Wolfsburg

  • Ein Vertreter der Fans mit Behinderungen N.N.

  • Ein Vertreter der Fans Wölfe-Club N.N.

  • Ein Vertreter der Fans Frauenmannschaft N.N.

Die Vertreter wurden in den jeweiligen Gruppierungen demokratisch für zwei Jahre gewählt.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren