VfL-Trainer Saban Uzun.
10.05.2019
Frauen

Brisantes letztes Heimspiel

Die U20-Frauen des VfL haben den Fünften SV Meppen zu Gast.

VfL-Trainer Saban Uzun.

Zwei Liga-Spieltage stehen für die U20-Frauen des VfL Wolfsburg in dieser Saison noch an: Dabei geht es darum, die Spitzenposition zu festigen und sich so zum ersten Meister der eingleisigen 2. Frauen-Bundesliga zu küren. Im letzten Heimspiel 2018/2019 empfangen die Jungwölfinnen am Sonntag, 12. Mai (Anstoß 14 Uhr), den Tabellenfünften SV Meppen im Stadion am Elsterweg. VfL-Trainer Saban Uzun erwartet ein brisantes Aufeinandertreffen.

„Ein echter Kracher“

Der Grund für diese Einschätzung liegt vor allem darin, dass die Emsländerinnen noch um den Aufstieg in die Allianz Frauen-Bundesliga mitspielen. Fünf Punkte Rückstand hat Meppen auf den drittplatzierten 1. FC Köln. Gewinnen die Gäste am Elsterweg nicht, sind die Aufstiegsträume zerplatzt. Somit steht den Wolfsburgerinnen, wie schon beim Last-Minute-Sieg im Hinspiel, ein enges Duell bevor. „Ein echter Kracher“, prophezeit Uzun. „Die Spiele gegen Meppen waren immer schon sehr intensiv.“ Man wolle die „bisher fantastische Heimspiel-Saison mit einer sehr guten Leistung abschließen“. Aus bislang zwölf Partien am Elsterweg holten die Grün-Weißen 30 Punkte – gegen Meppen sollen noch einmal drei weitere hinzukommen.

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren