Die U17 Wölfin Vanessa Schäfer am Ball.
09.04.2018
B-Juniorinnen

Auswärtssieg

U17-Juniorinnen des VfL Wolfsburg gewinnen Spitzenspiel gegen den SV Werder Bremen.

Die U17 Wölfin Vanessa Schäfer am Ball.

Am vergangen Samstag konnte die B-Jugend der VfL-Frauen das richtungsweisende Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen mit 3:1 (1:0) für sich entscheiden. Von Beginn an zeigten die U17-Wölfinnen, dass sie die drei Punkte unbedingt mit nach Wolfsburg nehmen wollen und erzielten in der 28. Minute durch Michelle Klostermann die Führung. „Wir haben die Partie von Anfang an bestimmt und hätten die Führung schon in der ersten Halbzeit ausbauen können“, so Co-Trainer Schulz. Nach der Pause musste der VfL allerdings nicht lange auf das zweite Tor warten. In der 54. Minute konnte Natasha Kowalski aus kurzer Distanz das zwischenzeitliche 2:0 erzielen. Im Anschluss versuchten auch die Bremerinnen den offensiven Druck zu erhöhen, um noch einmal in das Spiel zurückzukommen. Die VfL-Abwehrreihe ließ allerdings nichts zu und so konnte Vanessa Schäfer (75. Minute) die VfL-Führung ausbauen. In der Schlussphase schmissen die Bremerinnen noch einmal alles nach vorne und Kim-Sophie Bande (82.) erzielte per Elfmeter das einzige Bremer Tor zum 3:1-Endstand.

„Großer Schritt“

Nach dem Spiel in Bremen zeigt sich das gesamte Trainerteam des VfL sehr zufrieden. Für den VfL Co-Trainer Schulz war es „ein großer Schritt in Richtung Meisterschaft“, denn die Wolfsburgerinnen stehen nun mit vier Punkten Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz in der B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost. Auch Cheftrainer Holger Ringe ist stolz auf die Leistung seiner Mannschaft: „Wir waren läuferisch als auch spielerisch das bessere Team. Die Mannschaft hat die Vorgaben super umgesetzt und somit hoch verdient gewonnen.“

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren