29.08.2020
Akademie

Ausgeglichene Bilanz

U19-Wölfe mit Sieg und Niederlage gegen Schalke 04.

Die U19 hat am Samstag zwei Testspiele in Schöppingen gegen die Altersgenossen vom FC Schalke 04 bestritten. Beide Partien liefen über zwei Mal 25 Minuten, die erste entschieden die Knappen für sich, die zweite ging an die Mannschaft aus Wolfsburg. Im ersten Spiel zeigte Schalke mit sieben älteren Jahrgängen auf dem Platz eine enorme Präsenz. Ein langer Ball führte schließlich zur Schalker Führung nach zwölf Minuten durch Henri Tehe. Später waren die Wölfe besser im Spiel und glichen durch Anselmo Garcia McNulty aus (32.). Doch der Gegner aus Gelsenkirchen schlug in der 43. Minute in Person von Juan Cabrera zurück und entschied diese erste Begegnung mit 2:1 für sich.

Steigerung in Partie Nummer zwei

In der ersten Hälfte des zweiten Spiels steigerten sich die Wölfe gehörig und hatten eine komplette Feldüberlegenheit. VfL-Coach Christian Wimmer: „Wir agierten nun mit einer sehr guten Grundordnung in unserem Spiel und zeigten viele spielstarke Sequenzen. Folgerichtig fielen die Treffer durch Lucien Littbarski nach 13 und Moses Otuali nach 23 Minuten.“ Im letzten Viertel war Schalke 04 dann wieder etwas aktiver und markierte noch den 2:1-Endstand durch Leo Weichert (45.).

zum Sommerfahrplan der U19

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren