VfL Wolfsburg Torhüterin Almuth Schult im DFB Outfit.
15.01.2018
Frauen I

Ausgedünntes Aufgebot

Großteil der VfL-Frauen abgereist zu Nationalteams / Wiedervereinigung an der Algarve.

VfL Wolfsburg Torhüterin Almuth Schult im DFB Outfit.

Mit einem Laktattest war der Double-Gewinner am vergangenen Mittwoch gestartet, tags darauf ging es beim Trainingsauftakt erstmals wieder geschlossen ans Werk. Nach einer Handvoll Einheiten in voller Teamstärke geht es nun auf den Trainingsplätzen am Elsterweg aber schon übersichtlicher zu, da etliche Wölfinnen mittlerweile zu ihren Nationalmannschaften abgereist sind. „Natürlich hat man als Trainer lieber alle Spielerinnen vor Ort. Wenn man viele Nationalspielerinnen im Kader hat, dann ist man die eingeschränkte Trainingsarbeit aber gewohnt. Wir hoffen, dass alle ohne Verletzungen zurückkommen, damit wir uns im Trainingslager dann konzentriert an die Vorbereitung auf die Rückrunde machen können“, so Stephan Lerch.

Bei den Nationalmannschaften

Für elf Tage muss der VfL-Chefcoach seine Spielerinnen grundsätzlich entbehren. Doch reisen nicht alle Internationalen zu ihren Verbänden, die teilweise wiederum nicht die komplette Abstellungsphase ausreizen. Einige Grün-Weiße, wie etwa Tessa Wullaert und genauso die Schweizer Fraktion, wurden zu Kurztrainingslagern eingeladen. Andere wie Pernille Harder, Sara Gunnarsdottir oder Caroline Hansen und Kristine Minde, werden in dieser Zeit Testspiele bestreiten, derweil Almuth Schult, Joelle Wedemeyer, Babett Peter, Lena Goeßling, Anna Blässe und Alexandra Popp beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) wie analog auch Zsanett Jakabfi in Ungarn lediglich sportmedizinische Untersuchungen absolvieren.

Portugal ruft

Spätestens wieder beisammen ist das Team des Bundesliga-Herbstmeisters dann am 24. Januar, wenn es zum Herzstück der Rückrundenvorbereitung ins Trainingslager nach Portugal geht. Ihr erstes Pflichtspiel, nämlich die Nachholpartie im DFB-Pokal-Achtelfinale, bestreiten die Wölfinnen am Sonntag, 11. Februar (Anstoß um 14 Uhr), beim BV Cloppenburg, ehe es eine Woche später im Auswärtsspiel bei der TSG Hoffenheim (Anstoß um 17 Uhr; live auf Sport1, Telekom Sport und DFB-TV) in der Bundesliga weitergeht. Hier geht es direkt zum Winterfahrplan.

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren