02.11.2021
Akademie

Aus in der UEFA Youth League

Spätes 1:2 gegen Salzburg – U19 scheidet aus Wettbewerb aus.

Die U19 des VfL Wolfsburg ist aus der UEFA Youth League ausgeschieden. Am Dienstag unterlag die Mannschaft von Trainer Christian Wimmer dem FC Salzburg im AOK Stadion mit 1:2 (0:1). Es war die dritte Niederlage für die Wölfe im Wettbewerb, lediglich im Heimspiel gegen Sevilla (1:1) hatte etwas Zählbares mitgenommen werden können. Den Treffer für den VfL markierte in einer umkämpften Partie Sean Busch in der 54. Spielminute. Die Tore für die Gäste aus Österreich erzielten Lukas Wallner (8.) und Samson Baidoo (90.+3). Es war bitter für die Wolfsburger, die nach einer Roten Karte gegen Philipp Heller (47.) lange in Unterzahl agieren mussten, den spielentscheidenden Gegentreffer erst in der Nachspielzeit hinnehmen zu müssen. Trotz des Ausscheidens hat der VfL noch zwei Partien im Wettbewerb zu absolvieren. Für die Wölfe geht es am 23. November ab 14 Uhr mit dem Auswärtsspiel in Sevilla weiter. Die Spanier belegen nach ihrem heute erzielten 0:0 gegen Lille mit acht Punkten Rang zwei – uneinholbar für die Wölfe. Nur der Erste und Zweite einer jeden Vorrundengruppe kommen weiter.

Spielverlauf

Der VfL startete gut in die Partie hinein, musste dann aber bereits nach acht Minuten das 0:1 hinnehmen. In der Folge entwickelte sich eine sehr intensive Partie mit vielen Fouls und engen Entscheidungen. So kam es, dass Salzburg zweimal verletzungsbedingt wechseln musste, die Gastgeber einmal. Die Gäste entpuppten sich als etwas spielstärker, kamen aber vor der Pause – wie auch der VfL Wolfsburg – kaum zu zwingenden Abschlusssituationen. Nach dem Wechsel gab es gleich eine umstrittene Situation, als VfL-Kapitän Heller nach einem Foul mit Rot vom Platz musste (47). Damit war klar, dass es für die Hausherren nun darum ging, noch besser zu stehen und Nadelstiche zu setzen. Letzteres gelang schließlich Sean Busch, der nach einem herrlichen Konter den Ausgleich markieren konnte (54.). Salzburg seinerseits drängte auf den zweiten Treffer. Doch einmal rettete VfL-Keeper Philipp Schulze (57.), ein weiteres Mal stand der Pfosten im Wege (69.). Etwa ab der 80. Minute läutete Salzburg dann seine Schlussoffensive ein. Doch der VfL stand gut und wankte nicht – bis allerdings in die Nachspielzeit hinein.

Tore

0:1 Wallner (8.): Nach einer Ecke von Samuel Major bekommt der VfL die Situation im Strafraum nicht geklärt. Das nutzt Salzburgs Kapitän Lukas Wallner mit einem platzierten 13-Meter-Schuss ins lange Eck.

1:1 Busch (54.): Mit einem genauen Ball aus der eigenen Hälfte wird Sean Busch auf die Reise geschickt. Er lässt sich die Kugel in seinem gesamten Sprint über den halben Platz nicht vom Fuß nehmen und netzt schließlich ein.

1:2 Baidoo (90.+3): Nach einem Angriff der Österreicher über die linke Seite gelangt der Ball in die Mitte zu Samson Baidoo, der wenig Mühe hat zu vollenden.

Trainerstimme

Christian Wimmer: Das Endresultat ist sehr ärgerlich. Wenn du die gesamte Spielzeit über aufopferungsvoll kämpfst, davon eine Halbzeit in Unterzahl, und sogar noch den Ausgleich erzielst, ist das bitter, am Ende doch mit leeren Händen dazustehen. Aber wir müssen das so hinnehmen, dass wir nun aus dem Wettbewerb ausgeschieden sind. Ich bin dennoch stolz auf meine Mannschaft, die alles investiert hat und dem FC Salzburg einen echten Fight geliefert hat.

Aufstellungen und Statistiken

VfL Wolfsburg U19: Schulze – Lange (75. Boakye), Lang, Tomljenovic, Di-Michele-Sanchez (75. Phong) – Littbarski (22. Homann), Patut, Heller – Busch (75. Meier), Ambros, Nuhanovic (61. Wagbe)

Ersatz: Mohwinkel (Tor), Fobassam

FC Salzburg U19: Stejskal – Atiabou, Okoh, Wallner, Böckle – Major (79. Owusu), Reischl, Sahin (79. Baidoo), Omoregie (11. Paumgartner) – Crescenti (15. Havel), Simic

Ersatz: Krumrey (Tor), Ibertsberger, Molnar

Tore: 0:1 Wallner (8.), 1:1 Busch (54.), 1:2 Baidoo (90.+3)

Gelbe Karten: Tomljenovic, Di-Michele-Sanchez, Busch / Wallner, Reischl

Rote Karte: Heller (47., grobes Foulspiel)

Schiedsrichter: Espen Andreas Eskas (Norwegen)

Zuschauende: 523 am Dienstagnachmittag im AOK Stadion  

Wölfe TV: Das Spiel in voller Länge

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren