04.09.2017
Frauen

Auftaktsieg

U17 des VfL Wolfsburg startet perfekt in die Saison.

Die U17 des VfL Wolfsburg hat sich für die längste Auswärtsfahrt der Saison gleich mit drei Punkten belohnt. Zum Auftakt der neuen Spielzeit der B-Juniorinnen-Bundesliga Nord/Nordost schlug das Team von Holger Ringe und Michael Schulz den 1. FC Neubrandenburg mit 4:2 (1:1).

Remis in die Pause gerettet

Bereits in der 11. Minute gingen die Nachwuchs-Wölfinnen durch Finya Seidel in Führung, kassierten jedoch nur zehn Minuten später den Ausgleich. „Wir haben es verpasst, die Führung weiter auszubauen und am Ende das Unentschieden sogar in die Pause gerettet“, gestand Assistenztrainer Michael Schulz, der Holger Ringe beim Spiel in Mecklenburg-Vorpommern vertrat. In der Halbzeitpause stellte er sein Team ein wenig um und prompt erzielte Lara-Maria Cordes drei Minuten nach Wiederanpfiff das 2:1. „Wir waren nun viel griffiger und die Mädels wollten unbedingt auf Sieg spielen“, lobte Schulz, der mit seiner Mannschaft bereits am Samstag nach Neubrandenburg gereist war. In der 56. Spielminute gingen die Gäste dann mit 3:1 in Führung, nachdem Sina Anger sich auf der linken Seite durchsetzte und traf. Weil eine Abwehrspielerin den Ball noch abfälschte, entschied die Schiedsrichterin indes auf Eigentor. Nur wenige Augenblicke später kam Neubrandenburg zum Anschlusstreffer, doch erneut Cordes war es, die sechs Minuten vor dem Ende zum entscheidenden 4:2 traf. „Am Ende geht der Sieg in Ordnung, Neubrandenburg hätte aber auch vier Tore schießen können“, so Michael Schulz.

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren