09.08.2019
Frauen

Auftakt beim Aufsteiger

Die U20-Frauen des VfL Wolfsburg gastieren zum Zweitliga-Start bei der SG 99 Andernach.

Wenn die Jungwölfinnen am kommenden Sonntag, 11. August (Anstoß 11 Uhr), zum Saisonauftakt bei der SG 99 Andernach zu Gast sind, liegt ihr letztes Pflichtspiel in der 2. Frauen-Bundesliga exakt 84 Tage zurück. Am 26. Spieltag der abgelaufenen Saison unterlagen die U20-Frauen des VfL Wolfsburg dem 1. FFC Frankfurt II mit 0:1, konnten dennoch den Vize-Meistertitel feiern. Seitdem hat sich viel getan beim grün-weißen Nachwuchs: Mit Coach Steffen Beck und Co-Trainerin Agata Tarczynska leitet ein neues Duo die Geschicke bei der U20, hinzu kommen elf neue Spielerinnen. Ein Sieg in der Kleinstadt am Rhein würde die erfolgreiche Vorbereitungsphase abrunden – auch wenn Beck diese als noch nicht abgeschlossen erklärt.

„Werden hochkonzentriert arbeiten“

Der 55-Jährige sieht bereits 16 bis 17 Spielerinnen auf einem sehr guten Niveau. „Bei den anderen arbeiten wir daran, dass sie schnellstmöglich auch dorthin kommen“, so Beck. Das Duell mit Andernach stellt bereits eine erste Herausforderung für das neu formierte Team dar, schließlich gehen die Rheinland-Pfälzerinnen mit der Euphorie des Aufstiegs sowie nach einem 5:1-Erstrunden-Erfolg im DFB-Pokal gegen den SV Göttelborn (Regionalliga Südwest) in das Duell mit den Grün-Weißen. Nicht umsonst hat Beck Respekt vor dem Auftaktgegner: „Andernach besitzt in der Offensive sehr viel Qualität. Wir werden hochkonzentriert arbeiten müssen, um erfolgreich zu sein.“ Bis auf die langzeitverletzten Spielerinnen sowie Jaqueline Dönges und Ersatztorhüterin Melanie Wagner kann Beck in seinem ersten Pflichtspiel auf der VfL-Bank personell aus dem Vollen schöpfen.

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren