10.07.2019
Frauen

Auftakt am Elsterweg

Die VfL-Frauen sind zurück auf dem Rasen – Testspiel am Samstag.

Nachdem die Wölfinnen an den vergangenen zwei Tagen bereits mit Leistungstests in die Vorbereitung gestartet sind, fand heute die erste Einheit mit Ball statt. Für Theresa Merk, die neue Assistenztrainerin der VfL-Frauen, war es der erste Einsatz an der Seitenlinie neben Stephan Lerch. Linksverteidigerin Felicitas Rauch und Torfrau Friederike Abt standen ebenfalls zum ersten Mal im VfL-Dress auf dem Platz. Dennoch musste das Trainerteam um Chefcoach Lerch auf insgesamt zehn Grün-Weiße verzichten: Das DFB-Quintett um Kapitänin Alexandra Popp steigt wie die norwegischen Nationalspielerinnen Kristine Minde und Ingrid Engen erst kommende Woche ins Training ein, Vize-Weltmeisterin Dominique Bloodworth und Bronze-Gewinnerin Fridolina Rolfö haben nach der WM noch eine Woche länger Regenerationszeit. Almuth Schult, die Nummer Eins der Wölfinnen, wird bei den VfL-Frauen hingegen für einige Zeit ausfallen: Die deutsche Nationaltorhüterin unterzog sich am gestrigen Dienstag einem operativen Eingriff an der rechten Schulter. Aufgrund von Rückenproblemen ist zudem Babett Peter nicht einsatzbereit. Sie wird in dieser Woche individuell trainieren.

Aufgalopp unter Top-Bedingungen

In den vergangenen zwei Wochen absolvierten die Wölfinnen bereits einen individuellen Trainingsplan. Beim heutigen Mannschaftstraining standen vor allem Passübungen und Torabschlüsse auf dem Programm. Rauch nach der ersten Einheit im grün-weißen Dress: „Der erste Eindruck ist sehr positiv. Ich freue mich sehr, hier zu sein. Es sind Top-Bedingungen, gutes Wetter und ein optimaler Rasen – da hat die Einheit natürlich doppelt Freude gemacht“, so der VfL-Neuzugang. Abt blickt auf die neue Herausforderung beim VfL mit einem gesunden Respekt, freut sich aber vor allem auf die nächste Zeit: „Wolfsburg ist eine ziemlich große Adresse im Frauenfußball, daher bin ich sehr glücklich, hier sein zu dürfen. Jetzt kann es endlich losgehen!“

Testspiele auf dem Programm

Nur wenige Tage nach dem Trainingsauftakt bittet Cheftrainer Stephan Lerch die Wölfinnen zu einem ersten Test nach Sachsen-Anhalt. Am kommenden Samstag, 13. Juli (Anpfiff 15.30 Uhr), gastieren die VfL-Frauen beim SSV Besiegdas 03 Magdeburg zum zehnjährigen Jubiläum des Vereins. „Es ist immer noch etwas anderes, mit dem Trikot auf dem Platz zu stehen und unter Wettkampfbedingungen zu spielen. Daher freuen wir uns sehr, am Wochenende schon das erste Testspiel bestreiten zu können“, so Lerch. Spielstätte ist der Gübser Weg 35 in Magdeburg. Zwei Wochen später testen die VfL-Frauen am Samstag, 27. Juli (Anpfiff 15 Uhr), gegen SK Slavia Prag im Stadion Halle-Neustadt.

zum Sommerfahrplan der Wölfinnen


Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren