21.02.2020
Männer

„An uns geglaubt“

VfL-Chefcoach Oliver Glasner zum 2:1-Sieg gegen Malmö.

„Mit Zuversicht“ sieht Oliver Glasner dem am kommenden Donnerstag, 27. Februar (Anstoß um 18.55 Uhr), stattfindenden Rückspiel gegen Malmö FF in der UEFA Europa League entgegen. Der Wölfe-Trainer lobte seine Elf nach dem 2:1-Heimerfolg gegen den schwedischen Rekordmeister für ihre Moral. Auf dieser Basis sprang am Ende ein „hochverdienter Sieg“ heraus.

Oliver Glasner: Wir sind zufrieden, dass wir das Heimspiel gewinnen konnten. In der ersten Halbzeit hatten wir Spielkontrolle, waren aber im letzten Drittel zu unpräzise. Wir sind vor allem über außen immer wieder zu gefährlichen Situationen gekommen, der letzte Ball hat dann aber keinen Abnehmer mehr gefunden. Wir hatten eine Riesenchance durch Josip Brekalo, der die Querlatte getroffen hat. Tja, und dann kommen wir raus und machen halt einen Fehler, der auch gleich bestraft wird. Dann war es mal wieder schwierig. Die Reaktion der Spieler war aber toll, sie haben die Schlagzahl nochmal erhöht und einen wunderbaren Ausgleichstreffer erzielt. Und wir sind auch drangeblieben, haben wie schon zuletzt in Hoffenheim nach einem Rückschlag immer weiter nach vorne gespielt, an uns geglaubt und waren bis auf eine Halbchance des Gegners sehr, sehr gut abgesichert. Wir haben die meisten Konter der Malmöer im Keim erstickt. Deswegen denke ich, dass der Sieg heute hochverdient ist. Wir fahren also nächste Woche mit einer Halbzeitführung nach Schweden und wissen, dass Malmö sehr heimstark ist. Aber wir führen mit 2:1 und fahren mit Zuversicht hin. Denn wir wissen, dass wir auch auswärts Tore erzielen können.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren