Eine Spielerin der VfL Wolfsburg-B-Juniorinnen im zweikampf mit einer Bremer Gegenspielerin.
04.04.2019
Frauen

Als Primus ins Nordderby

U17-Jungwölfinnen sind zu Gast beim SV Werder Bremen.

Eine Spielerin der VfL Wolfsburg-B-Juniorinnen im zweikampf mit einer Bremer Gegenspielerin.

Drei Wochen Pflichtspielpause liegen hinter den U17-Juniorinnen des VfL Wolfsburg – am morgigen Samstag, 6. April (Anstoß 14 Uhr), geht es für den Tabellenführer der B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost wieder um Punkte: Gastgeber des Liga-Primus ist der Tabellensechste SV Werder Bremen. Nach dem Trip an die Weser wird der Spielbetrieb dann erneut für ein Wochenende unterbrochen.

Gute Hälfte wird nicht reichen

Das Hinspiel am Elsterweg gewannen die Grün-Weißen aus der Autostadt vor allem aufgrund einer starken ersten Hälfte mit 2:0. „Aber eine gute Halbzeit wird dieses Mal nicht reichen“, prognostiziert VfL-Trainer Holger Ringe vor dem nächsten Nordderby. Denn das Team von der Weser sammelte im Pflichtspieljahr 2019 bislang sieben von zwölf möglichen Punkten und hat mit Ina-Marie Timmermann (sechs Treffer) zudem eine Stürmerin in den Reihen, vor der der Coach besonders warnt: „Sie ist eine wirklich gute Spielerin. Wir müssen sehr konzentriert und hellwach in die Partie gehen. Natürlich wollen wir diese auch gewinnen.“ Personell wird Ringe, der mit seinem Team seit drei Partien ohne Punktverlust ist, aller Voraussicht nach aus dem Vollen schöpfen können.

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren