Die Wölfinnen laufen beim Trainingsauftakt.
24.07.2018
Frauen I

Alles auf Anfang

Wölfinnen steigen in die Saisonvorbereitung ein.

Die Wölfinnen laufen beim Trainingsauftakt.

Vor genau 51 Tagen streckten die VfL-Frauen die Meisterschale in den Wolfsburger Himmel und feierten ausgelassen den Gewinn des Doubles. Nach dem wohlverdienten Urlaub sind nun aber schon wieder alle Blicke auf die bevorstehende Saison gerichtet – neue Herausforderungen, neue Ziele, neue Gesichter. Bereits am gestrigen Montag hatte die Pause für die Grün-Weißen mit dem Laktattest geendet, am Dienstag nun stieg die VfL-Truppe wieder ins Training ein. Für Co-Trainer Markus Högner war es der erste Einsatz an der Seitenlinie neben dem Team von VfL-Cheftrainer Stephan Lerch. Mit Sara Doorsoun, Mary Earps und Pia-Sophie Wolter begrüßten die Grün-Weißen drei Neu-Wölfinnen, dazu freuten sie sich über das zu den Profis gestoßene VfL-Eigengewächs Melina Loeck. Eine weitere ehemalige U20-Spielerin fehlte: Anna-Lena Stolze, ebenfalls ab dieser Saison festes Mitglied im Kader des Meisters, vertritt derweil an der Seite von VfL-Teamkollegin Meret Wittje bei der U19-Europameisterschaft die deutschen Farben.

Quartett trainiert individuell

In der ersten Trainingseinheit der Sommervorbereitung ging es vor allem schweißtreibend zu, wofür nicht nur die hohen Temperaturen von 33 Grad verantwortlich waren. Nach einer kurzen Aufwärmphase durften sich die Double-Siegerinnen gleich wieder mit dem Ball anfreunden – Passübungen und auch schon ein erstes kurzes Trainingsspiel standen auf dem Programm. „Die Intensität des Trainings war sehr hoch, auch aufgrund des Wetters. An das hohe Tempo muss ich mich erst einmal gewöhnen“, so Doorsoun nach dem Training ehrlich. Nicht mit der Mannschaft trainieren konnten Sara Gunnarsdottir, Ewa Pajor und Kristin Minde. Sie befinden sich wegen Verletzungen aus der vergangenen Saison im Aufbautraining. Nicht auf dem Platz, sondern im Kraftraum trainierte Earps: Die neue VfL-Torfrau laboriert an einem Ermüdungsbruch in der Ferse.

Erstes Testspiel gegen Kiel

Ein erstes Testspiel steht für Lena Goeßling, Alexandra Popp und Co. bereits am kommenden Sonntag, 29. Juli (Anstoß um 16 Uhr) gegen Holstein Kiel an. Vom 17. bis 26. August geht es dann für die VfL-Frauen ins Trainingslager an den Walchsee in Österreich, ehe die neue Saison im September mit der zweiten DFB-Pokalrunde (8./9. September), mit dem Sechzehntelfinale-Hinspiel der UEFA Women´s Champions League (12./13. September) und schließlich mit dem ersten Bundesligaspieltag gegen den 1.FFC Frankfurt (16. September) richtig in die Vollen geht.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren