02.02.2019
Akademie

A-Jugend siegt im Spitzenspiel

Die U19-Wölfe gewinnen zum Auftakt 2:0 gegen RB Leipzig und untermauern zweiten Platz.

Die A-Junioren haben einen idealen Start in die Punktspiele 2019 erwischt und RB Leipzig im Spitzenspiel verdient mit 2:0 (0:0) geschlagen. Vor gut 150 Zuschauern am Samstag im Wolfsburger Porschestadion schossen Ole Pohlmann (52. Minute) und Muhammed Cham Saracevic (75.) die Tore für den Tabellenzweiten, der seine Position damit untermauerte. Der VfL lauert weiter zwei Punkte hinter Spitzenreiter FC St. Pauli, der sein Punktspiel gegen den Hamburger SV mit 2:1 für sich entschieden hatte.

Kampfbetontes Spiel

Im Porschestadion entwickelte sich das erwartet enge und kampfbetonte Spiel, in dem beide Teams um jeden Meter kämpften. Die Gäste aus Leipzig präsentierten sich in den ersten 45 Minuten offensiv etwas stärker und hatten auch zwei gute Gelegenheiten (22., 29.). Beide Male war VfL-Keeper Lino Kasten zur Stelle. Nach dem Wechsel wurden nun auch die Hausherren gefährlich vorm Tor und zeigten sich sehr effektiv. Aus drei Chancen machten sie zwei Treffer. Nach 52 Minuten spielte Jesaja Herrmann den Ball von rechts scharf vors RB-Gehäuse, wo Pohlmann mit vollem Einsatz die Führung markierte. Herrmann selbst hatte in der 66. Minute eine tolle Schusschance, die der Leipziger Keeper aber stark vereitelte. Für die Spielentscheidung sorgte schließlich Saracevic, der nach 75 Minuten eine sehr gute Vorarbeit von Soufiane Messeguem verwertete und das 2:0 erzielte. RB wollte zwar den Anschluss, doch Wolfsburg stand hinten sicher und ließ nichts anbrennen.

„Wollten unbedingt gewinnen“

VfL-Coach Thomas Reis: In der ersten Halbzeit haben wir es offensiv nicht so optimal gelöst, haben aber auch da den Leipzigern nicht allzu viel gestattet. Zur zweiten Hälfte haben wir eine kleine Änderung in unserer Spielanlage vorgenommen und haben die Bälle nun besser hinter die RB-Abwehrkette gespielt. So haben wir auch gerade den ersten Treffer erzielt. Ich denke, wir haben verdient den Platz als Sieger verlassen, weil man gesehen hat, dass wir unbedingt gewinnen wollten. Mit dem Start können wir daher sehr zufrieden sein, zumal hinten die Null stand. In der Tabelle sind wir Jäger Nummer eins, genießen heute den Erfolg und nächste Woche geht es weiter.

VfL Wolfsburg U19: Kasten – Sommer, Edwards, Siersleben, Mai – Marx – Pohlmann (90. M. Brandt), Messeguem – Herrmann (78. Abdijanovic), Jastremski, Saracevic

U17 gewinnt Testspiel gegen Eintracht Braunschweig

Die U17-Wölfe haben am Samstag ein weiteres Mal getestet und dabei bei den Altersgenossen von Eintracht Braunschweig mit 5:0 (3:0) die Oberhand behalten. Für den VfL erfolgreich waren gegen den Regionalligisten Marcel Beifus (3.), Denis Vukancic (14.), Johann Stoye (21.), Nathan-Rafael Wahlig (49.) und Tobias Kühne (58.). Im Laufe der Partie wechselten die Gäste ordentlich durch, so dass viele Akteure Einsatzzeiten bekommen haben. VfL-Trainer Steffen Brauer: „Der Sieg ging in der Höhe sowie von der Art und Weise her in Ordnung. Wir sind wieder einen Schritt weitergekommen, konnten einiges ausprobieren und haben zudem alle Spieler eingesetzt.“

VfL Wolfsburg U17: Schulze (60. Wienhold) – Pereira da Silva (50. Winter), Lang, N. Vukancic (60. Jojkic), Weimann (41. Kühne) – Hofmann, D. Vukancic (50. Hein) – Hecker, Stoye (41. Wahlig), Friederichs – Beifus (60. Evren)

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren