Rundgang – Neues Funktions­gebäude

Nach 15 Monaten Bauzeit wurde am 7. März 2018 das Funktionsgebäude am Porschestadion feierlich eingeweiht. Hier ist die U23 ansässig, dazu gibt es Büroräume für die Akademie-Coaches sowie Spezialtrainer. Ferner wurde durch den Neubau die Infrastruktur der VfL-Fussball.Akademie wesentlich verbessert und aufgewertet. Auf 1.676 Quadratmetern Nutzfläche in zwei Vollgeschossen und einem zurückversetzten Staffelgeschoss stehen hochmoderne Büro-, Mannschafts- und Besprechungsräume zur Verfügung, in denen auch die Abteilung VfL.Med angesiedelt ist. Darüber hinaus gibt es modern ausgestattete Krafträume, die für die tägliche Trainingsarbeit genutzt werden.

Ein graues Schild der VfL-Fußball.Akademie.

Daten und Fakten zum neuen Funktionsgebäude

Bauherrin:

VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Planer:

nb+b Neumann-Berking und Bendorf Architekten + Ingenieure, Wolfsburg

Beteiligte Baufirmen:

über 40

Erster Spatenstich:

2. Dezember 2016

Richtfest:

11. Mai 2017

Eröffnung:

7. März 2018

Grundfläche:

842 m²

Geschossfläche:

1.952 m²

Nutzfläche:

1.676 m², verteilt auf zwei Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss im Kopfbau

EG:

„Kraftwerk“ der Abteilung VfL.Med mit u. a. großem Trainingstherapieraum (226 m²), Gymnastikraum, Leistungsdiagnostik, Arzt- und Behandlungszimmern

1. OG:

Mannschaftskabine, Behandlung, Besprechungs- sowie Aufenthaltsraum der U23 sowie Trainer- und Spezialtrainerkabinen und -büros U23, U19, U17, U16, U15 und U14, Sportpsychologe

2. OG:

Büroflächen Geschäftsstelle

Nachhaltiges Bauen:

Gebäudehülle gem. KfW 55 ausgeführt (nur 55 prozentiger Wärmeverbrauch gegenüber herkömmlicher Bauweise), Mineralwolldämmung an Außenwänden und am Dach, zwei E-Ladesäulen vor dem Gebäude,
Regenwassernutzung zur Toilettenspülung über Zisterne, Stromgewinnung aus Photovoltaikanlage, Warmwasserbereitung aus Solaranlage, LED-Beleuchtung im gesamten Gebäude, alle Kunststoffbodenbeläge aus recycelbarem Material, wasserlose Urinale, Präsenzmelder in allen Fluren

Funktionen

Teilen