VFL Wolfsburg

Kicken & Kochen

20.03.2018
VfL Wolfsburg-Spielerin Babett Peter beim kochen.

Der VfL Wolfsburg und Babett Peter unterstützten Aktion zur Integrierung von Flüchtlingen.

Kicken & Kochen – unter diesem Motto ermöglicht der VfL Wolfsburg gemeinsam mit Volkswagen ein Kennenlernen von jungen Geflüchteten, Volkswagen Auszubildenden und Netzwerkpartnern aus der regionalen Flüchtlingshilfe. „Erst kicken, dann kochen“ hieß es für zwölf Volkswagen Auszubildende und zwölf Geflüchtete vom Fußballverein SSV Vorsfelde, die sich am Montag zuerst im HYGIA X-Perience Park und später in der PopUp-Markthalle trafen. Die Begegnungs-Aktion ist Teil der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“. In den kommenden Monaten wird diese Aktion zwei weitere Male durchgeführt.

Anschluss finden

Nach dem Kampf um den Ball ging es für die Fußballer des SSV Vorsfelde aus Guinea, Eritrea, Afghanistan sowie Syrien und die Volkswagen Auszubildenden zum Kochen in die Markthalle, wo auch Nationalspielerin und Wölfinnen-Verteidigerin Babett Peter zur Gruppe stieß. Gemeinsam wurden dann Speisen aus den Ursprungsländern der Teilnehmer zubereitet. Die derzeit verletzte Peter zeigte sich vom Projekt sehr angetan: „Mir gefällt die Idee, junge Menschen aus unterschiedlichen Kulturen über den Fußball zusammenzubringen. Auch in unserem Team spielen Fußballerinnen aus vielen unterschiedlichen Nationen zusammen und trotzdem harmonieren wir über Sprachbarrieren hinweg als Team. Fußball kann bei der Integration von Flüchtlingen ein wichtiger Faktor sein. Ein gutes Beispiel ist Fatmire Alushi, die als Kind mit ihrer Familie nach Deutschland kam. Mit ihr habe ich lange im Verein und in der deutschen Nationalmannschaft zusammengespielt.“

Vor allem aber sind es die Neu-Wolfsburger, die von der Maßnahme profitieren, Anschluss finden und auch Neues kennenlernen. „Mit Deutschen zu sprechen, miteinander Fußball zu spielen und gemeinsam zu kochen, das bedeutet mir sehr viel“, sagte der aus Syrien stammende Yasser Altaima, der gerade in einer in Wolfsburg ansässigen Einrichtung einen Integrationskurs absolviert hat.

Menü der Unterseiten

Teaser mit dem Schriftzug Krzysztof Nowak-Stiftung und der 10 in einem Herz.