VFL Wolfsburg

VfL Wolfsburg gegen FC Ingolstadt

Teamjubel nach dem 3:0 durch Mario Gomez.

Der VfL schlägt Ingolstadt 3:0 und baut den Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze aus.

Der VfL Wolfsburg hat sich eindrucksvoll im Kampf um den Klassenerhalt zurückgemeldet und nach drei sieglosen Spielen in Folge wieder in die Spur gefunden. Am 29. Spieltag schlugen die Wölfe den FC Ingolstadt 04 in der Volkswagen Arena hochverdient durch ein Eigentor von Markus Suttner (45. Minute) sowie Treffer von Yunus Malli (68.) und Mario Gomez (80.) mit 3:0 (1:0), hielten damit einen Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt auf Abstand und bauten den Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze auf fünf Zähler aus.

Die Vereinslogos von Schalke und Wolfsburg. Schalke gewinnt 4:1.

Aufstellungen


Trainer
Andries Jonker

Casteels – Blaszczykowski, Knoche, Luiz Gustavo, Gerhardt – Bazoer (81. Seguin), Guilavogui –Didavi (46. Malli), Arnold, Vieirinha (88. Mayoral) – Gomez

Logo FC Ingolstadt 04.


Trainer
Maik Walpurgis

Nyland – Matip, Roger, Tisserand – Hadergjonaj, Cohen, Morales (69. A. Jung), Suttner – Leckie (55. Kittel), Groß (82. Christiansen) – Lezcano

Spielstatistik

Aktion

VfL Wolfsburg

FC Ingolstadt 04

Tore

3

0

Torschüsse

9

6

Ballbesitz

54%

46%

Zweikämpfe gewonnen

54%

46%

Ecken

2

4

Abseits

2

3

Fouls

13

16

Gelbe Karten

2

3

Rote Karten

-

-

Gelb-Rote Karten

-

-

Zuschauer: 26.374 | Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)

Impressionen 29. Spieltag

Die Wölfe feiern mit den Fans der Nordkurve nach dem Spiel.
16.04.2017

„Grandiose Fans“

Der erneute Schulterschluss zwischen allen Grün-Weißen war mitentscheidend für ...[weiterlesen]

Andries Jonker mit Luiz Gustavo.
15.04.2017

„Verdient gewonnen“

Die Stimmen der Trainer zum Spiel.[weiterlesen]

Teamjubel nach dem 3:0 durch Mario Gomez.
15.04.2017

Durststrecke beendet

Der VfL schlägt Ingolstadt 3:0 und baut den Vorsprung auf die direkten ...[weiterlesen]

Andries Jonker während einer Trainingseinheit der VfL Profis.
13.04.2017

„Ingolstadts Erfolgsserie stoppen“

Die Wölfe treffen am Samstag in der Volkswagen Arena auf den FCI.[weiterlesen]

Menü der Unterseiten

Graphik zum E-Sport-Engagement des VfL mit dem Logo.