VFL Wolfsburg

VfL Wolfsburg gegen Schalke 04

Torjubel beim VfL Wolfsburg.

Die Wölfe schlagen Schalke 04 3:0 und erobern die Tabellenspitze

Mit einem klaren Heimspielerfolg hat sich der VfL in die zweiwöchige Länderspielpause verabschiedet. Am Freitagabend schlugen die Wölfe vor 30.000 Zuschauer in der ausverkauften Volkswagen Arena den FC Schalke 04 durch Treffer von Bas Dost (17. Minute), Ricardo Rodriguez (59./Foulelfmeter) und Timm Klose (61.) mit 3:0 (1:0) und fügten den Gästen die erste Saisonniederlage zu. Es war ein rundum gelungener und überzeugender Auftritt der Grün-Weißen, die im 24. Heimspiel in Folge ungeschlagen blieben, und zudem für wenige Stunden die Tabellenführung in der Bundesliga übernahmen.

Endstand von 3:0 für den VfL Wolfsburg mit den beiden Logos von Wolfsburg und Frankfurt, sowie den Torschützen.

VfL-Trio neu in der Startelf

Beide Trainer nahmen im Vergleich zur Vorwoche drei Änderungen in ihren Startaufstellungen vor. Beim VfL ließ VfL-Cheftrainer Dieter Hecking Josuha Guilavogui, Christian Träsch und Daniel Caligiuri für Aaron Hunt, der zunächst auf der Bank saß, sowie Kevin De Bruyne und Ivan Perisic ran. André Breitenreiter gab  Sascha Riether, Leroy Sané und Sead Kolasinac den Vorzug vor Junior Caicara, Marco Höger und Franco Di Santo.

Dost geht volles Risiko – und trifft

Bas Dost erzielt das 1:0.Die Anfangsphase ging klar an die Wölfe, die von Beginn an Druck machten, den Weg zum Schalker Tor suchten und S04 kaum zur Entfaltung kommen ließen. Nachdem sich Dost mit einem Kopfball, den Schalke-Schlussmann Ralf Fährmann gerade so noch parieren konnte, langsam aber sicher an das Tor der Gäste herangeschnuppert hatte (9.), schlug der VfL-Stürmer nicht lange danach richtig zu. Eine schöne Hereingabe von der rechten Seite durch Träsch versenkte der Niederländer aus sieben Metern mit einer Direktabnahme zur Wolfsburger Führung (17.). Erst gegen Mitte des ersten Durchgangs wagten die Schalker dann offensiv etwas mehr, gewannen am Sicherheit in ihrem Spiel und hatten durch Sané eine gute Chance zum Ausgleich, doch Naldo und Timm Klose warfen sich gemeinsam in den Schuss des 19-Jährigen (23.), so dass es mit einem knappen, aber verdienten 1:0 für den VfL in die Pause ging.

Doppelschlag in zwei Minuten macht alles klar

Bas Dost nimmt Torschützen Timm Klose in den Arm.Mit dem offensichtlichen Willen, das Spiel doch noch zu ihren Gunsten zu drehen, starteten die Schalker offensiv in den zweiten Durchgang, und setzten durch einen Weitschuss von Johannes Geis, der knapp am VfL-Tor vorbeirauschte, das erste Ausrufezeichen (47.). Die Partie wogte hin und her, ohne dass sich eine Seite entscheidenden Vorteil verschaffen konnte – bis Kolasinac im Strafraum gegen Luiz Gustavo zu spät kam und Schiedsrichter Felix Brych folgerichtig auf Elfmeter entschied. Den Strafstoß verwandelte Ricardo Rodriguez, der Fährmann mit einem platzierten Schuss in die rechte Torhälfte verlud (59.). Und die Fans der Grün-Weißen hatten kaum wieder Platz genommen, da konnten sie erneut jubeln: Timm Klose hatte bei Dosts 1:0 genau hingeschaut, und verwertete am kurzen Pfosten einen Rodriguez-Eckball ebenfalls per Direktabnahme zum 3:0 (61.). Damit war die Partie endgültig entschieden, die Schalker versuchten zwar noch, zu einem Erfolg zu kommen, doch die Wölfe ließen sich den klaren Erfolg nicht mehr nehmen.

Umfrage

Wähle den Spieler des Tages!

Koen Casteels

1%

Christian Träsch

35%

Naldo

5%

Timm Klose

3%

Ricardo Rodriguez

11%

Josuha Guilavogui

1%

Luiz Gustavo

0%

Vieirinha

27%

Max Kruse

3%

Maximilian Arnold

0%

Daniel Caligiuri

0%

André Schürrle

0%

Bas Dost

10%

Nicklas Bendtner

3%

Abgegebene Stimmen: 252

Aufstellungen

Logo VfL Wolfsburg.

Trainer
Dieter Hecking

Casteels – Träsch, Naldo, Klose, R. Rodriguez – Guilavogui, Luiz Gustavo – Vieirinha, Kruse (87. Arnold), Caligiuri (76. Schürrle) – Dost (79. Bendtner)

Logo FC Schalke 04.

André Breitenreiter

Fährmann – Riehter, Matip, Neustädter, Kolasinac – Geis, Aogo – Choupo-Moting (60. Di Santo), Draxler (73. Meyer), Sané (71. Goretzka) – Huntelaar

Spielstatistik

Aktion

VfL Wolfsburg

Schalke 04

Tore

3

0

Torschüsse

9

12

Ballbesitz

56%

44%

Zweikämpfe gewonnen

50%

50%

Ecken

2

3

Abseits

2

0

Fouls

12

16

Gelbe Karten

1

2

Rote Karten

0

0

Gelb-Rote Karten

0

0

Zuschauer: 30.000 Schiedsrichter: Dr. Felix Brych (München)

Impressionen 3. Spieltag

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Menü der Unterseiten

Graphik zum E-Sport-Engagement des VfL mit dem Logo.