VFL Wolfsburg

Grundschulturnier

Martina Müller-Grundschulturnier 2017 am Elsterweg war ein voller Erfolg.

27 Mannschaften aus 20 Grundschulen mit insgesamt 270 Schülerinnen aus Wolfsburg und Umgebung: Über große Resonanz durfte sich das diesjährige Martina Müller-Grundschulturnier am Elsterweg freuen. Bei strahlendem Sonnenschein ermittelten die klassenübergreifend gebildeten Schülerinnen-Teams (1. bis 4. Klasse) den diesjährigen Sieger des mittlerweile seit 2010 fest etablierten Turniers vom VfL Wolfsburg. Zwar stand der Spaß ganz klar im Vordergrund, doch jede angetretene Mannschaft wollte natürlich mit dem Wanderpokal nach Hause fahren. Die heißbegehrte Trophäe sicherte sich schließlich, wie im Vorjahr, die Mannschaft der Aller-Oker Schule. Bereits im Jahr 2016 hatte die Grundschule aus Müden das Turnier gewinnen können. Darüber hinaus durften sich die Siegerinnen über freien Eintritt in der VfL-Fußballwelt freuen. Platz zwei und eine Einladung ins Phaeno ging an die Grundschule Grasleben. Die Hellwinkel Schule landete auf Platz drei und darf damit das Planetarium in Wolfsburg besuchen.

Tolles Rahmenprogramm

„Es war ein tolles Turnier. Den Kindern hat es sichtlich Spaß gemacht und auch wir haben uns über die große Teilnahme der Schulen sehr gefreut“, resümierte die Schirmleiterin des Projektes Viola Odebrecht. Für strahlendes Lächeln der Kinder sorgte ein vielseitiges und mit Unterstützung der Allianz-Generalvertretung Rene Marquart aufgestelltes Rahmenprogramm. Neben dem Besuch von VfL-Maskottchen „Wölfi“, einer aufgestellten Hüpfburg und anderen spaßigen Aktionen war der Besuch von gleich vier Wölfinnen aus der ersten VfL-Frauenmannschaft eines der großen Highlights des Tages. Babett Peter, Caroline Hansen, Sara Gunnarsdottir und Emily van Egmond standen den interessierten und aufgeregten Schülerinnen für eine Autogrammkartenstunde zur Verfügung.     

Menü der Unterseiten