VFL Wolfsburg

VfL II startet mit neuem Trainer

18.07.2017

Ziel ist die Qualifikation für die eingleisige 2. Bundesliga.

Nach der hervorragenden letzten Saison mit der Vizemeisterschaft in der 2. Frauen-Bundesliga Staffel Nord hat sich bei der U23 des VfL Wolfsburg während der Sommerpause einiges getan. Sieben Abgänge, vier neue Spielerinnen und ein Wechsel auf der Trainerbank sind zu verzeichnen. Saban Uzun als Trainer und sein Co-Trainer Anil Yildiz übernehmen von nun an die Funktionen von Sascha Glass und Mirella Junker, die in die Allianz-Frauen-Bundesliga zum SC Sand wechselten. Uzun und Yildiz kommen vom VfL Sindelfingen aus der Süd-Staffel der 2. Bundesliga. „Als das Angebot aus Wolfsburg kam, mussten wir nicht lange überlegen“, so der neue VfL-Trainer, der seinen Assistenztrainer schon lange kennt und mit ihm seit einem Jahr gemeinsam an der Linie steht. Dass die Reservemannschaft eine eben solche ist und daher die Ausbildung der Spielerinnen klar im Fokus steht, ist Uzun bewusst: „Wir als Trainerteam möchten uns weiterentwickeln und die Mannschaft auch. Wir stehen momentan im engen Austausch mit dem Verein, um die Spielphilosophie schnellstmöglich zu verinnerlichen.“

„Fangen bei Null an“

Dennoch steht neben der spielerischen Ausbildung für den VfL fest, dass am Ende ein Platz unter den ersten sechs Mannschaften herausspringen sollte, damit die Qualifikation zur eingleisigen 2. Bundesliga zur Saison 2018/19 gelingt. „Alle weiteren Ziele werden sich von Zeit zu Zeit ergeben. Die Uhren werden jetzt zurückgedreht und wir fangen bei Null an“, erklärte Uzun. Bedeutet: Alle Spielerinnen erhalten die gleiche Chance und können sich in den nächsten sechs Wochen bis zum Saisonstart empfehlen.

Auftakt terminiert

Auch der Sportliche Leiter des Frauenfußballs Ralf Kellermann sowie die Assistenztrainerin der Wölfinnen Britta Carlson und Torwarttrainer Patrick Platins waren beim Trainingsauftakt dabei und richteten Worte an das Team. Zu jenem gehören nun erstmalig Vanessa Voigt, Mara Kollay und Vanessa Vogel. Alle drei schafften den Sprung aus der U17 in die zweite Mannschaft. Zudem verstärkt Jessica Fischer vom Magdeburger FFC das Team. Ereleta Memeti ist der wohl namhafteste Neuzugang bei den Jung-Wölfinnen. Die 18-Jährige deutsche U19-Nationalspielerin Deutschlands folgt ihren Trainern aus Sindelfingen nach Wolfsburg. „Wir halten sehr viel von ihr. Allerdings muss sie sich noch weiter entwickeln. Da passen die professionelleren Bedingungen hier beim VfL Wolfsburg super“, freute sich Uzun. Indes wurde am heutigen Dienstag der Spielplan der 2. Frauen-Bundesliga-Nord mit den exakten Anstoßzeiten terminiert. Der VfL Wolfsburg II startet demnach am Sonntag, 3. September, um 14 Uhr mit einem Heimspiel gegen die Reserve von Turbine Potsdam.

Den gesamten Spielplan gibt es hier.

Zu/Abgänge in der Übersicht:

Zugänge:
Vanessa Voigt (eigene U17)
Mara Kollay (eigene U17)
Jessica Fischer (Magdeburger FFC)
Ereleta Memeti (VfL Sindelfingen)

Abgänge:
Meret Wittje (VfL Wolfsburg)
Johanna Tietge (SC Sand)
Cagla Korkmaz (TSV Schott Mainz)
Samantha Dick (Karriereende)
Denise Baar (Karriereende)
Caroline Engelhard (Ziel unbekannt)

Menü der Unterseiten