VFL Wolfsburg

„Unnötige Niederlage“

04.09.2017
VfL Wolfsburg-Spielerin Jasmin Sehan im Zweikampf mit einer Gegenspielerin.

VfL-U23 verliert erstes Saisonspiel gegen Potsdam II mit 1:2.

Trotz eigener Führung und der Unterstützung von vier Spielerinnen aus der ersten Mannschaft hat die weibliche U23 des VfL Wolfsburg das erste Saisonspiel gegen Turbine Potsdam II unglücklich mit 1:2 (1:1) verloren. Beim ersten Spiel von Trainer Saban Uzun waren die Jung-Wölfinnen am Sonntag zwar die bessere Mannschaft, verzweifelten jedoch an der eigenen Chancenverwertung.

Merle Frohms im Tor sowie Luisa Wensing, Meret Wittje und Marie Dolvik aus dem Bundesliga-Kader halfen der Mannschaft von Uzun gegen die Reserve aus Potsdam – zunächst mit Erfolg. Jasmin Sehan traf in der 13. Minute zur Führung. Sie erlief einen Pass von Agata Tarczynska, umkurvte die Torhüterin und schob zum 1:0 ein. „In den ersten zehn Minuten hätten wir aber schon zwei Tore erzielen müssen. Zudem gab uns das Führungstor keine Sicherheit“, monierte Trainer Uzun. Die Fahrlässigkeit vor dem gegnerischen Tor sollte dann auch 20 Minuten später bestraft werden, als die Potsdamerinnen nach einer Ecke ausglichen. Nach einer Stunde folgte per Strafstoß der Treffer zum 1:2-Endstand. „Im Endeffekt war das eine unnötige Niederlage. Wir haben es verpasst, unsere guten Chancen zu nutzen. Und Potsdam hat nur nach Standards getroffen“, ärgerte sich Uzun, der mit der Leistung seiner Elf nach einer wegen vieler Verletzungen und Abstellungen nicht immer einfachen Saisonvorbereitung unterm Strich dennoch nicht unzufrieden war. 

Menü der Unterseiten