VFL Wolfsburg

Wieder am Ball

10.01.2016
Die Frauen des VfL beim Laufen.

VfL-Frauen zurück im Training / Doppeleinheit zum Start.

Die Bundesliga-Frauen des VfL Wolfsburg sind wieder im Dienst. Um kurz nach 10 Uhr am Samstagmorgen kam die Mannschaft des DFB-Pokalsiegers erstmals nach der Weihnachtspause auf dem Rasen zusammen. Für die Wölfinnen war es streng genommen schon Einheit Nummer zwei, denn bereits am Freitag hatten sie beim obligatorischen Laktattest den ersten Schweiß investiert. „Das war wie immer sehr anstrengend, aber es ist natürlich sinnvoll und gehört einfach dazu“, so Luisa Wensing nach ihrem Einsatz auf dem Laufband, die sich gleich im Anschluss Zeit für die Medien nahm. „Jetzt liegen viele Einheiten vor uns inklusive des Trainingslagers in Portugal, in dem wir hart arbeiten wollen, um beim ersten Spiel in Bremen voll auf der Höhe zu sein.“

Ariane Hingst.Nach dem Einzeltraining am Freitag ging es am Samstag dann offiziell los. Bei herrlichster Wintersonne machten sich die Grün-Weißen - als Halbfinalist des DFB-Pokals, Viertelfinalist der UEFA Womens Champions League und Bundesliga-Zweiter in die Pause gegangen - ans Werk. Aufwärmen, Passspiel und verschiedene Spielformen standen für das erste Mannschaftstraining im Kalenderjahr 2016 auf dem Programm. Mit dabei waren wie schon am Vortag auch Almuth Schult, Jana Burmeister und Alexandra Popp. Während die beiden Torhüterinnen das komplette Programm absolvierten, nahm sich die Nationalstürmerin noch etwas zurück und arbeitete separat. Die Fortsetzung auf die 90 Freiluftminuten auf dem Kunstrasenplatz folgte direkt am Nachmittag, als Ralf Kellermann, dem einzig die erkrankte Anna Blässe (grippaler Infekt) zum Auftakt fehlte, sein Team zur einer Stabilisations- und Laufeinheit bat.

„Alle sind gesund bis auf Nadine Keßler, Anna Blässe und Alexandra Popp, die noch nicht sofort alles mitmacht - das ist doch sehr erfreulich“, konstatierte der Cheftrainer und Sportliche Leiter zufrieden. „In der nächsten Zeit werden wir sicherlich viel im Ausdauer- und Kraftbereich arbeiten, um uns dann, wenn die Grundlagen gelegt sind, im Trainingslager an den Feinschliff zu machen.“ Offiziell im Mannschaftskreis begrüßen und vorstellen durfte der Coach derweil seine neue Mitarbeiterin Ariane Hingst, die bei der Vormittagseinheit ihren Einstand als VfL-Co-Trainerin gab.

Die Termine der Wintervorbereitung im Überblick gibt es hier.

Menü der Unterseiten