VFL Wolfsburg

2:1-Heimsieg für Jungwölfinnen

28.09.2015
Torjubel der B-Juniorinnen.

U17 gewinnt in B-Juniorinnen Bundesliga gegen den SV Werder Bremen.

Die Jungwölfinnen um Trainer Holger Ringe haben im zweiten Heimspiel den zweiten Heimsieg eingefahren. Im Nordderby gegen den SV Werder Bremen setzten sich die Grün-Weißen am Elsterweg mit 2:1 durch.

Bereits in der 3. Spielminute konnte Janella Rogowski Quesada im Werder-Tor Anna Lena Stolze nur regelwidrig stoppen, den folgerichtigen Elfmeter verschoss die Gefoulte allerdings. Wenige Minuten später legte dann aber Mara Kollay für Antonia Baaß auf, was die Führung für die Jungwölfinnen bedeutete (10.). Wie aus dem Nichts erzielten die Gäste in der 23. Minute den Ausgleich durch Julia Heinschel. Doch der VfL spielte weiter auf Sieg und belohnte sich in der 63. Minute mit dem Siegtreffer durch Maike Kruse.

Holger Ringe: „Wir haben uns gegenüber der Partie in Ahlten in allen Mannschaftsteilen gesteigert. Ich bin sehr zufrieden mit dem Spielaufbau und der Ordnung im Abwehrbereich. Wir hätten das Spiel schon viel früher entscheiden können, wenn wir unsere Möglichkeiten genutzt hätten. Im Strafraum haben wir noch etwas zu hektisch agiert.“
 
VfL Wolfsburg: Schnoy – Kollay, Ablaß, Engelhard, Peth – Schulz (80. Grüne), Schenk, Kruse (65. List), Geisler (53. Gauger) - Stolze, Baaß

Tore: 1:0 Baaß (10.), 1:1 Heinschel (23.), 2:1 Kruse (63.)

Schiedsrichterin: Miriam Schweinefuß

Menü der Unterseiten