VFL Wolfsburg

Wölfinnen auf Länderspielreise

07.04.2017
VfL Kapitänin Nilla Fischer im Nationaltrikot im Kampf um den Ball.

Gunnarsdottir siegt mit Island / Fischer verliert mit Schweden.

Nach den zuletzt intensiven Wochen mit dem VfL – sechs Spiele in 18 Tagen – reisten am Montag 14 Wölfinnen zu ihren Nationalteams ab, um sich für die anstehende Europameisterschaft in den Niederlanden vorzubereiten. So testete VfL-Kapitänin Nilla Fischer mit Schweden am vergangenen Donnerstag in Trelleborg gegen Kanada. Allerdings musste die schwedische Verteidigerin mit ihrem für die EM als Mitfavoriten gehandelten Team eine 0:1-Niederlage gegen den Weltranglisten-Fünften hinnehmen. Besser lief es für Sara Gunnarsdottir mit der isländischen Auswahl. Denn am gestrigen Donnerstag siegte Island mit 2:0 gegen die Slowakei. Weiter geht es für die Mannschaft am kommenden Dienstag, 11. April (Anstoß um 19 Uhr), gegen die Niederlande.

Deutschland gegen Kanada / Bussaglia und „Les Bleues“

Dass die Nordamerikanerinnen zu den besten Frauen-Nationalmannschaften der Welt zählen, ist nicht erst seit dem 1:0-Sieg über Schweden bekannt. Am kommenden Sonntag, 9. April, trifft die Elf von Bundestrainerin Steffi Jones mit dem VfL-Quartett Almuth Schult, Babett Peter, Anna Blässe und Isabel Kerschowski um 15 Uhr in Erfurt auf den Olympiadritten von Rio. Auch Elise Bussaglia und Frankreich werden ein weiteres Mal für das Sommerturnier testen. „Les Bleues“ werden sich mit dem Gastgeber der EM in Utrecht duellieren.

Internes Wölfinnen-Duell / Harder auf Torejagd

Wenn Norwegen am Montagabend auf die schweizerische Natio trifft, werden sich vermutlich gleich vier grün-weiße Spielerinnen auf dem Platz gegenüberstehen. Auf der norwegischen Seite wird VfL-Elfmeterschützin Caroline Hansen – drei verwandelte Elfmeter in den letzten drei Spielen – auf ihre Mannschaftskolleginnen vom Zypern-Cup-Sieger Vanessa Bernauer, Lara Dickenmann und Noelle Maritz warten. Dänemarks Kapitänin Pernille Harder hingegen bekommt es mit Finnland zu tun.

Pajor und Tarczynska für Polen  / Wullaert mit Belgien

Auch für Ewa Pajor geht es auf Reisen. Mit der polnischen Nationalmannschaft beschreitet die 21-jährige Stürmerin gemeinsam mit Agata Tarczynska (VfL II) ein Testspiel im heimischen Polen gegen Finnland (7. April) sowie in Minsk gegen Weißrussland (11. April). Am gleichen Tag trifft Belgiens Fußballerin des Jahres Tessa Wullaert auf die schottische Auswahl, bereits drei Tage zuvor spielen „Les Flames“ gegen EM-Teilnehmer Spanien.

Menü der Unterseiten

Plakat zum Tag des Mädchenfußballs mit allen Infos und Fußball spielenden Mädchen und Martina Müller.