VFL Wolfsburg

„Drei Punkte in Wolfsburg behalten“

13.04.2018
Eine Spielerin der U23_Mannschaft des VfL Wolfsburg schießt den Ball.

U23-Frauen empfangen den FF USV Jena II am Elsterweg.

Nach der Länderspielpause geht es an diesem Wochenende in der 2. Frauen-Bundesliga Nord mit dem 18. Spieltag weiter. Die Wolfsburgerinnen haben die spielfreie Zeit genutzt und gehen gut vorbereitet in das Duell gegen den FF USV Jena II am kommenden Sonntag, 15. April (Anstoß um 14 Uhr). Die Gäste aus Jena traten zuletzt souverän in der Liga auf – die letzten drei Spiele konnten sie für sich entscheiden. VfL-Co-Trainer Anil Yildiz weiß, was auf seine Mannschaft zukommt: „Jena ist unberechenbar, da in der Mannschaft sehr viel rotiert wird. Außerdem ist der Gegner besonders stark, wenn sie den Ball in den eigenen Reihen halten.“ Auch wenn Jena aktuell in einer guten Verfassung ist, so hat der Co-Trainer eine klare Marschroute für das Spiel am Sonntag: „Wir wollen die drei Punkte in Wolfsburg behalten und müssen dafür alles abrufen.“ Auch mit Blick auf die Tabelle wäre ein Sieg wichtig, denn allmählich steht die heiße Phase für die Qualifikation für die neue eingleisige zweite Liga an. Die Wolfsburgerinnen stehen aktuell auf dem vierten Tabellenplatz, allerdings beträgt der Abstand zu dem direkten Verfolger aus Jena nur vier Punkte. „Wir wollen Distanz zu den anderen Teams aufbauen“, so Yildiz.

Bundesligapause für die B-Juniorinnen

Für U17-Nachwuchsmannschaft steht an diesem Wochenende kein Spiel in der B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost an. Das Team von Trainer Holger Ringe absolviert allerdings ein Testspiel. Am Samstag, 14. April (Anstoß um 15 Uhr), sind die Jungwölfinnen bei den U17-Juniorinnen von RB Leipzig zu Gast.

Menü der Unterseiten