VFL Wolfsburg

Das Highlight der Saison

25.05.2018
Die Spielerinnen der U17 des VfL Wolfsburg versammeln sich zu einem Kreis.

U17 empfängt den SC Freiburg zum Meisterschaftshinspiel.

Am kommenden Samstag, 26. Mai, steht für die U17 der VfL-Frauen das Hinspiel der Endrunde der deutschen Meisterschaft auf dem Programm. Anpfiff ist um 13 Uhr im Stadion am Elsterweg. Vor einem knappen Monat haben sich die VfL-B-Juniorinnen mit einem 4:0-Auswärtserfolg beim den Hamburger SV den ersten Platz in der B-Juniorinnen-Bundesliga Nord/Nordost gesichert. Gleichzeitig qualifizierte sich das Nachwuchsteam um Trainer Holger Ringe damit für die Meisterschaftsendrunde, die nun am kommenden Wochenende bevorsteht. „Der Staffelsieg und das Erreichen des Halbfinals der deutschen Meisterschaft ist für uns alle eine große Überraschung und definitiv die Krönung einer tollen Saison“, so Ringe. Allerdings wartet mit dem Sieger der Staffel Süd, dem SC Freiburg, kein einfacher Gegner auf die Jungwölfinnen. Das Trainerteam hat die Zeit gut genutzt, um die eigene Mannschaft optimal vorzubereiten. Ringe: „Wir sind topfit und komplett fokussiert auf das Spiel. Wir werden gemeinschaftlich alles aus uns herausholen und vor allem die tolle Plattform nutzen.“

„Vorfreude ist riesig“

Für das Hinspiel kann Trainer Ringe auf einen gut besetzen Kader zurückgreifen: „Ich habe schon vor dem Spiel die Qual der Wahl, wen ich für den Kader nominiere. Die Vorfreude der Mädels ist natürlich riesig, alle möchten dabei sein.“ Mit den U17-Juniorinnen fiebert auch Ralf Kellermann, sportlicher Leiter der VfL-Frauen, mit: „Das ist eine tolle Leistung der U17-Mannschaft und des ganzen Trainerteams. Es zeigt aber auch, dass wir den Nachwuchs fördern und ernst nehmen.“ Dieses Lob weiß Trainer Ringe zu nutzen: „Das hat uns alle natürlich nochmal zusätzlich motiviert.“ Eine weitere Motivation ist auch die gemeinsame Übernachtung vor dem Spiel. Nach dem Abschlusstraining, am heutigen Freitag um 17 Uhr, beziehen die Spielerinnen erstmals ein eigenes Quartier am Allersee in Wolfsburg. Dort wollen die U17-Wölfinnen nochmal als Mannschaft zusammen kommen, einen lockeren Spaziergang machen und sich bestmöglich auf die Partie einschwören. Auch die Kulisse am Samstag wird für die meisten Jungwölfinnen neu sein: So werden im Stadion am Elsterweg deutlich mehr Fans erwartet und dazu wird das Spiel live auf DFB-TV übertragen.

Menü der Unterseiten