VFL Wolfsburg

VfL-Fußballschule in China

19.09.2016
Gruppenbild der VfL-FUssballschule in China,

Delegation um Roy Präger trainiert Kinder an vier verschiedenen Standorten.

Die VfL-Fußballschule tourt momentan durch China. Innerhalb von zwölf Tagen (15. bis 27. September) besucht die Delegation rund um Ex-Wölfe-Profi Roy Präger mit Dalian, Peking, Jinggangshan und Yantai vier verschiedene Standorte im Reich der Mitte. Vor Ort stehen zahlreiche Trainingseinheiten mit Kindern aus den jeweiligen Regionen sowie viele weitere fußballspezifische Termine an. Der Anfang ist bereits gemacht: Die VfL-Fußballschule startete die Reise in Dalian.

Drei Trainingseinheiten mit 120 Kindern

Für das aus Michael Krüger (Lizenz Fußball-Lehrer), Roy Präger (A-Lizenz), Lucas Bresch (B-Lizenz), Maik Hampshire (B-Lizenz) und Stefan Heinrici (C-Lizenz, Torwarttraining) bestehende Trainerteam  standen in der chinesischen Hafenstadt insgesamt  drei Übungseinheiten mit 40 unterschiedlichen Teilnehmern aus der Fußballschule des ortansässigen Zweitliga-Klubs Dalian Yifang FC an. Die insgesamt 120 Kinder wurden vor dem jeweils zwei Stunden dauernden Training auf der gut gepflegten Anlage in Dalian mit einheitlicher Kleidung ausgestattet.

Nächster Standort: Peking

Trainiert wurden sie dann allerdings nicht nur vom Team der VfL-Fußballschule, sondern auch von zwei weiteren Trainern, die zur Unterstützung von der Kooperationsschule Dong aus Peking anreisten. Abschließend bekamen alle teilnehmenden Kinder eine Urkunde und ein Armband überreicht, das mit einem Schriftzug des VfL Wolfsburg versehen ist. Bevor die Delegation der VfL-Fußballschule die Reise nach Peking zum nächsten Standort antrat, traf sie noch auf das Trainerteam der Mannschaft aus Dalian.