VFL Wolfsburg

Zurück an der Spitze

20.03.2017
Frauen II jubeln nach Sieg.

Frauen II stehen nach 5:2-Erfolg über Henstedt-Ulzburg wieder auf Platz eins.

Am 14. Spieltag der 2. Bundesliga Staffel Nord konnte die zweite Garde der VfL-Frauen die Tabellenführung durch einen 5:2-Auswärtssieg beim SV Henstedt-Ulzburg zurückerobern. Der bis dato auf Rang eins liegende Spitzenreiter SV Werder Bremen unterlag derweil bei Turbine Potsdam II 2:3, somit sind die Wolfsburgerinnen die einzige Mannschaft in der Liga, die noch keine Niederlage hinnehmen musste.

Spiel mit Höhen und Tiefen

Bereits in der elften Spielminute gingen die Grün-Weißen durch VfL-Stürmerin Anna-Lena Stolze 1:0 in Führung, allerdings musste das Team von Sascha Glass schon kurze Zeit später den Ausgleichstreffer zum 1:1 schlucken (23.), dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand. Mit viel Schwung kamen die Wolfsburgerinnen aus der Kabine, erspielten sich Torchance um Torchance. Doch es waren die Gastgeber, die den ersten Treffer in Durchgang zwei markierten, es hieß 1:2 (58.) aus Sicht des Herbstmeisters. Wachgeküsst vom Rückstand agierte das junge Rudel in der Folge wieder bissig und konzentriert. Innerhalb von 15 Minuten konnte die weibliche U23 durch Tore von Agata Tarczynska (60. und 71.) und Anna-Lena Stolze (75.) die Partie wieder kippen und sogar auf 4:2 erhöhen. Den Schlusspunkt setzte schließlich VfL-Angreiferin Tarczynska mit ihrem dritten Treffer im Spiel zum 5:2 in der 86. Minute.

Sascha Glass: Es war das erwartet kampfbetonte Spiel auf schwer zu bespielendem Boden. Gerade nach der frühen Führung hat bei meinem Team in der ersten Halbzeit die letzte Entschlossenheit in einigen Zweikämpfen gefehlt. Uns war bewusst, dass wir uns in diesem Bereich in der zweiten Halbzeit steigern müssen, um die drei Punkte einzufahren und das hat die Mannschaft dann getan. Selbst nach dem unglücklichen Rückstand hat sich das Team nicht beirren lassen und durch schön herausgespielte Tore den verdienten Sieg eingefahren. Ich bin stolz darauf, dass wir wieder die Tabellenführung übernommen haben und als einziges Team in der gesamten zweiten Liga noch ungeschlagen sind. Das heißt aber auch, dass wir uns die Punkte in jedem Spiel noch härter erarbeiten und immer dazu bereit sein müssen, in jeder Minute an unsere Grenzen zu gehen.

Menü der Unterseiten

Das neue VfL-Heimtrikot 2017/2018 | Jetzt online bestellen. | Arbeit, Fußball, Leidenschaft.

Wölfe TV

    Wölfe auf vier Rädern

    • Aktuelle Videos
    • Wölfe auf vier Rädern
    • „Die Stimmung ist super"
    • Europameister an Bord
Alle Videos auf Wölfe TV