VFL Wolfsburg

Wölfe hautnah

16.07.2017
Fanabend in Bad Ragaz.

Beim traditionellen Fanabend im Trainingslager tauschten sich Spieler und Anhänger intensiv aus.

Alle Jahre wieder findet im Trainingslager der Wölfe in Bad Ragaz ein Get-Together der Grün-Weißen mit ihren mitgereisten Fans statt. Auch im Sommer 2017 stand der beliebte Fanabend wieder auf dem Programm und 45 mitgereiste Anhänger folgten am Samstagabend der Einladung der Sportlichen Leitung des VfL ins Mannschaftshotel Grand Resort Bad Ragaz. Bei gegrillten Spezialitäten, Sushi, üppigen Vorspeisen- und Nachspeisenbuffets und natürlich ausreichend flüssiger Nahrung wurde an den bunt durchmischten Tischen zwischen Spielern, Trainern, Betreuern und Fans bis kurz vor Mitternacht gefachsimpelt, gelacht und jede Menge Anekdoten ausgetauscht.

„Freuen uns sehr, dass uns so viele Fans begleitet haben“

Da störte es auch überhaupt nicht, dass einige grün-weiße Kicker nicht wie geplant von Beginn an beim Fanabend dabei waren, sondern mit etwas Verspätung eintrudelten. Der simple Grund: Sie hatten für die nachmittägliche Canyoningtour einfach etwas länger gebraucht als ihre Mannschaftskollegen. Das tat der Stimmung jedoch überhaupt keinen Abbruch, denn nach einer kurzen Begrüßung durch den VfL-Fanbeauftragten Holger Ballwanz setzten sofort die ersten Gespräche zwischen Fans und Spielern ein, die sich zudem ausgiebig Zeit nahmen, um jeden Autogramm- und Fotowunsch zu erfüllen. Und es wurde ein geselliger und unvergesslicher Abend für alle Beteiligten, an dem sich die Wölfe-Familie nochmals ein Stück näher kam. Ganz wie es Sportdirektor Olaf Rebbe bei seiner Begrüßung erhofft hatte: „Wir freuen uns sehr, dass uns wieder so viele Fans in die Schweiz begleitet haben. Wir wissen, dass das keine Selbstverständlichkeit ist und sind euch allen sehr dankbar für eure Unterstützung. Genießt den heutigen Abend, nehmt euch Zeit, mit den Spielern und Trainern zu sprechen und lasst es euch gut gehen.“

„Wir brauchen wieder eure Unterstützung“

Grün-Weiße Schwaben unter sich (von links nach rechts): Hans-Jürgen Kurz, Mario Gomez, Bärbel Riemer-Kurz, Olaf Rebbe und Daniel Didavi.

Als dann auch noch VfL-Cheftrainer Andries Jonker einen kleinen Ausblick auf die Saison gab und den Fans versprach, dass das gesamte Team alles tun will, um erfolgreich zu sein, war der Abend vollends gelungen. „Eines kann ich euch versprechen: Keiner von uns, weder die Spieler, noch die Trainer oder Betreuer, will eine solche Saison wie die vergangene noch einmal erleben. Wir werden alles dafür tun, dass es wieder aufwärts geht. Aber dafür brauchen wir auch wieder eure Unterstützung“, sagte der Niederländer und erntete dafür zustimmenden Applaus. Nach fast vier Stunden Geselligkeit zogen alle ein durchweg positives Fazit des Abends. „Wir waren das erste Mal bei einem Fanabend dabei und es war einfach nur toll. So nah dran zu sein, ist nicht selbstverständlich und hat unwahrscheinlich viel Spaß gemacht“, sagte Hans-Jürgen Kurz, der mit seiner Frau Bärbel Riemer-Kurz seit 30 Jahren in Wolfsburg lebt. Die beiden VfL-Fans sind gebürtige Schwaben und konnten sich ihren größten Wunsch erfüllen: Ein gemeinsames Foto mit den schwäbischen Wölfen Olaf Rebbe, Mario Gomez und Daniel Didavi. „Das war für uns das absolute Highlight. Besser geht es nicht.“

WölfeTV war mit der Kamera beim Fanabend natürlich auch mit dabei.

 

 

 

Menü der Unterseiten

Das neue VfL-Heimtrikot 2017/2018 | Jetzt online bestellen. | Arbeit, Fußball, Leidenschaft.

Wölfe TV

    Highlights | Dynamo Dresden - VfL Wolfsburg

    • Aktuelle Videos
    • Highlights | Dynamo Dresden - VfL Wolfsburg
    • Unter Wölfen
    • Frauen starten in Vorbereitung
Alle Videos auf Wölfe TV