VFL Wolfsburg

Wölfe haben Geschenke im Gepäck

07.12.2017

Uduokhai, Malli, Baunach und Kerschowski besuchten kranke Kinder im Klinikum Gifhorn und Wolfsburg.

Mit reichlich Geschenken im Gepäck besuchen Wölfe und Wölfinnen in der Vorweihnachtszeit traditionell kranke Kinder im Klinikum Gifhorn und Wolfsburg. So auch an diesem Nikolaustag. Damit bereiteten Felix Ohis Uduokhai, Yunus Malli, Katharina Baunach und Isabel Kerschowski den jungen Patienten, die in der Adventszeit nicht zu Hause sein können, eine große Freude. Auch VfL-Maskottchen Wölfi, der heimliche Star, verbreitete weihnachtliche Stimmung, als er gemeinsam mit VfL-Spielerin Baunach das Klinikum in Gifhorn betrat. „Aktionen wie diese begleite ich wirklich sehr gerne. Es war schön zu sehen, wie sich die Kinder über unseren Besuch gefreut haben. Das ist besonders in der Vorweihnachtszeit sehr wichtig“, erklärt die Defensivspielerin. Stellvertretend für die kranken Kinder fasste die 15-jährige Maja zusammen: „Für mich war der Besuch des VfL eine große Aufmunterung, da ich selber riesiger Fan der Wölfe bin.“ 

Kindern Kraft geben

Den VfL-Spielern gelang es, die Kleinen auf andere Gedanken und zum Lachen zu bringen, so dass sie für einen Moment ihre Behandlungen vergessen konnten. Gemeinsam sorgten sie auf den Stationen für eine schöne Nikolausstimmung und nahmen sich dabei viel Zeit. Belohnt wurden sie dafür mit strahlenden Kinderaugen und Dankbarkeit. „Es ist immer wieder ein toller Besuch und am Nikolaustag umso mehr“,so Kerschowski. „Die Kinder haben sich wirklich sehr gefreut, auch wenn ein paar schüchterne dabei waren. Hoffentlich macht der VfL auch im nächsten Jahr wieder diese Tour.“ Zum Teil haben die Patienten einen langen Aufenthalt vor oder hinter sich – gerade deshalb tut ihnen die Ablenkung gerade kurz vor Weihnachten richtig gut. VfL-Verteidiger Uduokhai betonte: „Das war für mich eine ganz neue Erfahrung. Es hat Spaß gemacht, den Kindern am Nikolaustag eine Freude zu bereiten.“ Und auch Teamkollege Malli unterstützte das Engagement des VfL, ohne zu zögern: „Eine wirklich schöne Aktion“, so der Mittelfeldstratege. „Die Kinder haben zumindest für den Moment ihre Krankheiten vergessen.“

Wölfi verteilt auch an anderen Standorten Geschenke

Für die jungen Patienten dürfte dieser Besuch wohl unvergesslich bleiben, denn nicht jeden Tag schauen prominente Sportler bei ihnen vorbei und sorgen dafür, sie aufzuheitern. Neben dem Klinikum Gifhorn besuchte der VfL mit Wölfi auch folgende Krankenhäuser und verteilte dort Geschenke an die jungen Patienten: AMEOS Klinikum Haldensleben, Klinikum Magdeburg, Auf der Bult in Hannover, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Braunschweig, Helios Klinikum Salzgitter GmbH und Helios Klinikum Hildesheim GmbH.

Menü der Unterseiten

Wölfe TV

    „Duell auf Augenhöhe!“ - Interview mit Stephan Lerch

    • Aktuelle Videos
    • „Duell auf Augenhöhe!“ - Interview mit Stephan Lerch
    • Stimmen zum Spiel gegen den Hamburger SV
    • Auf nach Hamburg
Alle Videos auf Wölfe TV