VFL Wolfsburg

Weiterbildung für Verbandstrainer aus China

22.09.2017
Die chinesische Delegation zusammen mit einigen VfL-Akteuren posieren zu einem Gruppenbild.

VfL Wolfsburg und Volkswagen unterstützen „Train the Trainer“.

Seit 2013 unterstützt der VfL Wolfsburg gemeinsam mit Volkswagen, dem Chinesischen Fußballverband und der China Sports Foundation das Projekt "Train the Trainer" in China. In den vergangenen Jahren durchliefen bereits mehrere hundert Trainer aus dem Reich der Mitte dieses Weiterbildungsprogramm. In dessen Rahmen besuchen seit Montag, 18. September, 15 chinesische Fußballtrainer begleitet von 13 Journalisten den VfL Wolfsburg.

„Eine gute Möglichkeit, gemeinsam voneinander zu profitieren“

Die Delegation bekommt einen Einblick hinter die Kulissen des Fußball-Bundesligisten und wird darüber hinaus in Zusammenarbeit mit der VfL-Fußballschule und der VfL-Fußball.Akademie in verschiedenen Modulen geschult. Mit VfL-Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher sprachen die chinesischen Gäste unter anderem über die Arbeit des VfL Wolfsburg in China und das CSR-Engagement des Vereins. „Wir freuen uns sehr, die Delegation hier beim VfL begrüßen zu dürfen. China ist ein sehr wichtiger Markt für uns. Wir wollen einen Beitrag leisten, damit in China die Jugendförderung und der Fußball weiter verbessert werden. Daher ist diese sehr enge Kooperation sehr wichtig, da es eine gute Möglichkeit ist, gemeinsam voneinander zu profitieren“, so Dr. Schumacher.

Die chinesischen Verbandstrainer während einer Trainingseinheit.„Wir freuen uns, die Begeisterung für den Fußball gemeinsam mit dem VfL Wolfsburg nach China tragen zu können. Die Werte dieses Sports - dazu zähle ich insbesondere Teamgeist, Leidenschaft, Respekt, Ausbildung sowie die Bewältigung von Herausforderungen - spielen gesellschaftlich eine große Rolle. Und natürlich gelten sie auch für Volkswagen. Daher sind wir als global agierendes Unternehmen auf das Trainerweiterbildungsprogramm des VfL mit unserem Partnerland China sehr stolz“, sagte Hans-Gerd Bode, Leiter Konzern Kommunikation der Volkswagen AG und Mitglied des Aufsichtsrats und des Aufsichtsrats-Präsidiums der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, nach seinem Treffen mit der chinesische Delegation am Mittwoch.

Bundesliga-Spiel, Werksführung, Autostadt

Neben den spezifischen Schulungen verfolgten die Trainer und Journalisten zudem gemeinsam mit Ex-Profi Shao Jiayi die Bundesliga-Partie gegen den SV Werder Bremen am Dienstagabend und trafen einen Tag später die VfL-Profis Koen Casteels und Jakub Blaszczykowski. Auch eine Werksführung bei Volkswagen und ein Besuch der Autostadt stehen noch auf dem Programm. Bis Samstag bleibt die Gruppe in Wolfsburg.

Menü der Unterseiten

Wölfe TV

    "Kölner werden um alles kämpfen."

    • Aktuelle Videos
    • "Kölner werden um alles kämpfen."
    • „Spielen guten Fußball!“
    • Heimfinale gegen Leipzig
Alle Videos auf Wölfe TV