VFL Wolfsburg

Doppelter Doppelpack

13.03.2017
Die Spielerinnen der u17 Mannschaft des VfL Wolfsburg bejubeln den Sieg.

U17 gewinnt bei Zehlendorf in Berlin souverän 4:0.

Es sollte das erwartet schwere Spiel werden. In der Bundesliga Staffel Nord/Nordost musste die U17 des VfL am 14. Spieltag hart für den Erfolg in der Partie gegen Hertha 03 Zehlendorf arbeiten. Der Berliner Club stand von Beginn an tief in der eigenen Hälfte, machte die Räume sehr eng und ließ kaum Torchancen für die Grün-Weißen zu. Erst nach der zweiten Halbzeit, als Trainer Holger Ringe drei Mal wechselte, wurde der Nachwuchs bissiger. Die U17 erspielte sich mehr Tormöglichkeiten und der in Halbzeit eins noch fehlende Wille und Mut kam zurück. Folgerichtig gingen die Wolfsburgerinnen durch einen Doppelschlag in der 55. und 56. Minute durch Johanna Bartel und Vanessa Voigt 2:0 in Führung. Der berühmte Knoten war gelöst und das junge Rudel legte weiter nach: Wiederum Bartel (67.) und Voigt (78.) erzielten die Tore drei und vier. Die Wölfinnen bleiben mit dem Sieg auf Tabellenplatz sieben mit 19 Punkten.

Co-Trainer Sven Reschke: Es war von Beginn an das erwartet schwere Spiel gegen einem sehr tief spielenden Gegner, der nur darauf eingestellt war, Tore zu verhindern. Uns fehlte in der ersten Halbzeit die Kreativität, aber auch der Wille und Mut, um sich entscheidend durchzusetzen. So haben wir einige Großchancen leichtfertig vergeben. Folgerichtig mussten wir zur Halbzeit Veränderungen vornehmen und brachten drei neue Spielerinnen, die neuen Mut und Schwung ins Spiel brachten.

Menü der Unterseiten

Jetzt Trikot sichern! Josuha Guilavogui und Wout Weghorst im Heimtrikot des VfL Wolfsburg der Saison 2018/2019.

Wölfe TV

    Unentschieden gegen Norwich

    • Aktuelle Videos
    • Unentschieden gegen Norwich
    • Nachwuchsteams im Trainingslager in Polen
    • Highlights Akademie-Testspiele
Alle Videos auf Wölfe TV