VFL Wolfsburg

Traum geplatzt

12.11.2017
Porträtaufnahme von Marcel Tisserand.

Tisserand verpasst die WM-Qualifikation / Klarer Sieg für Wölfe-Trio mit der U19 des DFB.

Als einziger Länderspielfahrer der Wölfe war Marcel Tisserand am Samstag im Einsatz – und musste trotz eines Erfolges eine große Enttäuschung verdauen. Denn der Innenverteidiger feierte mit der Demokratischen Republik Kongo in der afrikanischen WM-Qualifikationsgruppe A vor heimischem Publikum zwar einen 3:1 (0:0)-Sieg über Guinea, verpasste aber dennoch die Qualifikation für die Endrunde 2018 in Russland.

Turbulente Schlussphase in Kinshasa

Tunesien war mit drei Punkten Vorsprung auf DR Kongo in den finalen Spieltag der Gruppe A gegangen, so dass den Nordafrikanern das 0:0 im Heimspiel gegen Libyen für das WM-Ticket ausreichte. Die DR Kongo hatte dagegen bis zuletzt um die Endrunde gekämpft und gegen Guinea nie aufgesteckt. Nach einer torlosen ersten Hälfte brachte ein Eigentor von Guineas Ousmane Sidibe den Zentralafrikanern im Stade de Martyrs Kinshasa die Führung (61. Minute). Zehn Minuten darauf gelang Keita Junior für die Gäste der Ausgleich, doch als alles nach einem Remis aussah, schlugen die Kongolesen, bei denen Tisserand durchspielte, in der Nachspielzeit noch zweimal zu. Zunächst verwandelte Jonathan Bolingi einen Elfmeter (90.+2), dann legte kurz darauf Neeskens Kebano noch einen Treffer zum 3:1-Endstand nach (90.+3). Allein, es nützte nichts mehr, der WM-Traum der DR Kongo ist geplatzt.

Drei Tore in der Schlussphase

Ein Wolfsburger Trio war am Sonntag im Einsatz und konnte ebenfalls einen Erfolg mit drei Toren auf der Habenseite feiern. Allerdings behielten Gian-Luca Itter, Davide Itter und Yari Otto beim 3:0 (0:0)-Erfolg der deutschen U19-Nationalmannschaft im Freundschaftsspiel auf Zypern ihre weiße Weste. Romario Roesch (83.), Luca Herrmann (87.) und Ulrich Bapoh (90.) trafen für die Deutschen, bei denen Gian-Luca Itter und Yari Otto (beide ausgewechselt in der Halbzeit) in der Startelf standen und Davide Itter in der 23. Minute eingewechselt und in der 46. Minute wieder ausgewechselt wurde.

Menü der Unterseiten

Cover DVD 20-Der Stress lohnt sich!

Wölfe TV

    PK vor dem Spiel gegen FC Augsburg

    • Aktuelle Videos
    • PK vor dem Spiel gegen FC Augsburg
    • Stimmen zum Spiel gegen SC Freiburg
    • Wölfe beim Vorlesetag
Alle Videos auf Wölfe TV