VFL Wolfsburg

TimoX vor ESLM-Finale

15.12.2017
VfL-E-Sportler Timo „TimoX“ Siep freut sich mit Benedikt Saltzer über ein Tor.

Clubduell: VfL-E-Sportler trifft am Samstag im Endspiel auf Tim „TheStrxngeR“ Katnawatos vom FC Basel.

Es ist das große Finale zwischen den beiden besten FIFA-Spielern Deutschlands: Am morgigen Samstag, 16. Dezember, bestreitet VfL-E-Sportler Timo „TimoX“ Siep das Endspiel der Electronic Sports League Meisterschaft (ESLM) gegen Tim „TheStrxngeR“ Katnawatos vom FC Basel. Ab 10 Uhr überträgt bPart Gaming das Finale des ESLM via Livestream aus der Carl-Benz Arena in Stuttgart.

„Schwierige Spiele“

Dabei sind die Rollen im Vorfeld klar verteilt, denn für Siep ist es bereits das dritte ESLM-Finale – zweimal konnte der Wolfsburger schon den Henkelpott in die Höhe stemmen. Auf der Gegenseite steht mit Katnawatos ein aufstrebendes deutsches Talent, das seit Anfang August für den Schweizer Serienmeister FC Basel am Controller aktiv ist. Für „TheStrxngeR“ ist es derweil das erste Endspiel in der ESLM – kein Grund, den kommenden Gegner zu unterschätzen. „Tim hat schon beim FIWC in London mitgespielt und auch bei den FUT Champs in Berlin eine gute Leistung gezeigt. Er hat also genügend Erfahrung bei Spielen auf diesem Niveau“, so Siep, der ergänzt: „Er steht in der Defensive stabil und ist im Angriff immer sehr gefährlich. Es werden in jedem Fall schwierige Spiele.“

Souverän ins Endspiel

Beide Kontrahenten gaben sich auf dem Weg ins Endspiel keine Blöße: Während „TimoX“ sich die Finalteilnahme durch einen 3:1-Erfolg gegen Matthias „Stylo“ Hietsch sicherte, gewann der FCB-E-Sportler sein Halbfinale gegen Cihan Yarsarlar von RB Leipzig ebenfalls souverän mit 3:0. Um sich letztlich den Titel zu sichern, muss Siep nun am Samstag im Best-of-Five-Modus gegen Katnawatos überzeugen.

Menü der Unterseiten

Wölfe TV

    „Verdiente Niederlage“

    • Aktuelle Videos
    • „Verdiente Niederlage“
    • „Es ist enttäuschend“
    • Gute Bilanz gegen Gladbach
Alle Videos auf Wölfe TV