VFL Wolfsburg

Regeneration und Teamevent

07.01.2018
Die Spieler des VfL Wolfsburg lachen.

Tag fünf in Marbella: Die Wölfe beim Footgolf.

Nach bisher vier intensiven Tagen im Trainingslager in Marbella, mit Testspielsiegen gegen St. Pauli und Dynamo Dresden sowie vielen Trainings- und Laufeinheiten, konnten es die Wölfe am Sonntag etwas ruhiger angehen lassen. Im Anschluss an eine kurze Aktivierung am Morgen stand beim Teamevent am Nachmittag vor allem der Spaß im Vordergrund. Dennoch waren die Fußballprofis, sportlerüblich, auch beim sogenannten Footgolf ehrgeizig und gewillt, den Platz als Sieger zu verlassen.

Die Rückennummern 31 bis 35 triumphieren

Footgolf wird gespielt wie Golf. Lediglich der Golfball wird gegen einen Fußball getauscht und das Loch ist dementsprechend größer. Das Team, das für den aus neun Löchern bestehenden Kurs die wenigsten Schüsse braucht, um den Ball ins jeweilige Ziel zu befördern, gewinnt. Beim VfL spielten am Ende neun Teams bestehend aus den Spielern und dem Trainerteam gegeneinander. Hier konnten sich einige Akteure als hervorragende Schützen auszeichnen. Letztlich triumphierte das Team der 30er-Rückennummern um Robin Knoche (Nummer 31), Kaylen Hinds (32), Marvin Stefaniak (34) und Gian-Luca Itter (35). Auf den zweiten Platz kickte sich das Team der Jungprofis Phillip Menzel und Elvis Rexhbecaj mit dem neuen Reha- und Athletiktrainer Christoph Tebel und Rehatrainer Michele Putaro. Dritte wurden Koen Casteels, William, Paul Verhaegh und Jeffrey Bruma.

Die beste Taktik gewinnt

Das Siegerteam hatte im Anschluss auch gleich die passende Begründung für den Sieg. „Die beste Taktik“ war laut Itter der Schlüssel zum Erfolg. Stefaniak war der Schlagspieler für den ersten langen Schuss, die kürzeren Distanzen haben die Teamkollegen erledigt. „Wir wussten einfach am besten, welcher Schuss von wem ausgeführt werden musste“, so Hinds augenzwinkernd. Für VfL-Cheftrainer Martin Schmidt war eher entscheidend, dass das Teamevent eine gelungene Abwechslung zur intensiven Trainingswoche bot: „Das war eine wunderschöne Sache. Das Wetter hat mitgespielt und wir hatten als Team eine gute Zeit.“

Rückreise am Montag

Bereits am Montag reist der VfL-Tross zurück nach Wolfsburg, wo sich Grün-Weiß den letzten Feinschliff vor dem Rückrundenstart am kommenden Sonntag, 14. Januar (Anstoß um 18 Uhr), bei Borussia Dortmund holen will. Vor der Abreise steht am Montagmorgen zum Abschluss im Marbella Football Center aber noch einmal eine volle und sicherlich schweißtreibende und fordernde Trainingseinheit an, nach der es dann direkt zum Flughafen in Malaga und auf den Weg Richtung Heimat geht.

Menü der Unterseiten

Wölfe TV

    Top 5 Tore

    • Aktuelle Videos
    • Top 5 Tore
    • Trainingsauftakt U23
    • Interview mit Pavao Pervan
Alle Videos auf Wölfe TV