VFL Wolfsburg

Pflichtspielauftakt am Sonntag

11.08.2017
PK Jonker.

Die Wölfe starten mit der DFB-Pokalpartie in Norderstedt in die neue Spielzeit.

Die lange Vorbereitung hat ein Ende: Am kommenden Sonntag, 13. August (Anstoß um 15.30 Uhr), startet der VfL Wolfsburg mit der 1. Runde des DFB-Pokals beim FC Eintracht Norderstedt in die neue Saison 2017/2018. „Mit der Zeit kommt in der Vorbereitung das Kribbeln. Man möchte unbedingt, dass es endlich anfängt – und das ist jetzt der Fall“, betonte VfL-Cheftrainer Andries Jonker auf der obligatorischen Pressekonferenz, auf der er unter anderem auch bekannt gab, dass Mario Gomez neuer Wölfe-Kapitän ist, vor dem ersten Pflichtspiel.

„Können noch nicht bei hundert Prozent sein“

Obwohl die Phase der vielen intensiven Trainingseinheiten jetzt abgeschlossen ist, warnt Jonker allerdings davor, davon auszugehen, dass alle Abläufe bereits reibungslos funktionieren. „Meine Spieler können noch nicht bei hundert Prozent sein. Sie brauchen noch etwas Zeit und können physisch und in der Zusammenarbeit immer zulegen.“ Auch die elf Spieler, die von Beginn an in die erste Pflichtbegegnung gehen, sind noch nicht abschließend gefunden. „Wir müssen noch herausfinden, welche Zusammenstellung der Mannschaft die beste ist, um erfolgreich zu sein. Testspiele bleiben Testspiele, das ist nur über Pflichtspiele auszumachen“, so der Niederländer.

„Nehmen Norderstedt sehr ernst“

Die Vorbereitung auf das Duell mit dem Regionalligisten, der bereits drei Liga-Spiele (ein Sieg, zwei Unentschieden) bestritten hat, fällt im Vergleich zu Bundesliga-Partien im Übrigen nicht anders aus. „Uns ist das Spiel sehr, sehr wichtig. Wir bereiten uns genauso auf die Partie vor, wie wir es in der nächsten Woche für Borussia Dortmund machen werden. Wir haben uns verschiedene Spiele und Trainingseinheiten von Norderstedt angeschaut. Ich weiß ganz genau, welcher Spieler was bringt, wo die Qualitäten der Mannschaft liegen und wo ihre Schwächen sind. Wenn wir den Gegner unterschätzen, sind wir schon geschlagen. Wir müssen diese Mannschaft deswegen sehr ernst nehmen“, sagte Jonker und fügte hinzu: „Wir fahren dort hin, um zu gewinnen. Wir müssen und wollen gewinnen.“

Didavi-Einsatz fraglich

Viele Ausfälle hat Jonker indes nicht zu beklagen. Vieirinha verletzte sich bei der gestrigen Trainingseinheit an der Sprunggelenkkapsel und fällt für die Partie in Norderstedt definitiv aus. Auch für Marvin Stefaniak kommt die Begegnung zu früh. Fraglich ist zudem der Einsatz von Daniel Didavi, der aufgrund einer Verhärtung ebenfalls das Donnerstagtraining abbrechen musste. „Daniel wird nicht lange nicht zur Verfügung stehen. Es ist nur ein Abwarten, wie schnell er sich erholt“, so Jonker.

Menü der Unterseiten

Das neue VfL-Heimtrikot 2017/2018 | Jetzt online bestellen. | Arbeit, Fußball, Leidenschaft.

Wölfe TV

    10 Jahre VfL

    • Aktuelle Videos
    • 10 Jahre VfL
    • Neuzugang für die Defensive
    • Highlights | SKN St. Pölten - VfL Wolfsburg
Alle Videos auf Wölfe TV