VFL Wolfsburg

„Leider nur ein Punkt“

13.04.2018

Die Stimmen der Trainer zum Spiel.

Dem 2:0-Erfolg beim SC Freiburg konnten die Wölfe keinen zweiten Sieg in Serie folgen lassen. Dennoch zeigten die Grün-Weißen beim torlosen Remis gegen den FC Augsburg eine ansprechende Leistung, belohnten sich vor allem in der zweiten Halbzeit allerdings nicht, als sie sich zahlreiche Möglichkeiten herausspielten. Mit der Chancenauswertung haderte im Anschluss an die Partie des 30. Spieltags auch VfL-Cheftrainer Bruno Labbadia.

Bruno Labbadia: Wir wussten, dass Augsburg sehr gut verteidigt und wenig zulässt. Deswegen haben wir versucht, den Ball immer wieder zirkulieren zu lassen. Was uns gefehlt hat, war die zündende Idee, vorne durchzukommen. Es war trotzdem wichtig, der Mannschaft in der Halbzeit klarzumachen, dass Geduld gefragt ist, gerade gegen solch einen Gegner. Die Mannschaft hat es mit der Dreierkette sehr gut umgesetzt und hat dadurch – bis auf eine Chance – so gut wie nichts zugelassen. Uns hat lediglich gefehlt, aus den Möglichkeiten ein Tor zu machen. Deswegen haben wir leider nur einen Punkt geholt. Es ist zu spüren, dass die Mannschaft darüber extrem traurig ist. Es ist wirklich sehr schade, dass wir uns für den hohen Aufwand nicht belohnt haben. Wir werden sehen, was uns der Punkt bringt.

Manuel Baum: In der ersten Halbzeit haben wir ordentlich und ruhig verteidigt und hatten einige Balleroberungen, haben allerdings sehr schlecht umgeschaltet und die Bälle schnell wieder verloren. Wolfsburg hat es im Spielaufbau richtig gut gemacht und uns gut zugepresst. Das hat sich in der zweiten Halbzeit allerdings etwas geändert. Bis zur für mich unberechtigten Gelb-Roten Karte waren wir gut drin. Dann muss ich meiner Mannschaft für die kämpferische Leistung allerdings ein sehr großes Kompliment machen. Wenn man mit zehn Mann gegen Wolfsburg spielt, braucht man aber immer auch ein wenig Glück. Deswegen bin ich mit dem Punkt zufrieden.

Zum Spielbericht
Wölfe TV: Die Spielerstimmen

Menü der Unterseiten

Wölfe TV

    „Es liegt an uns“

    • Aktuelle Videos
    • „Es liegt an uns“
    • Wölfinnen schlagen Chelsea
    • „Spiel auf Augenhöhe“
Alle Videos auf Wölfe TV