VFL Wolfsburg

Großes Spektakel beim FIFA18-Launch-Event

26.09.2017

VfL-E-Sportler gewinnen erstes Miniturnier der neue FIFA-Saison.

Am Montagabend veranstaltete der VfL Wolfsburg bereits zum zweiten Mal das FIFA-Launch-Event. Dabei gewährten die Wölfe bereits vier Tage vor dem offiziellen Release der Fußballsimulation erste Einblicke in den 18. Teil der beliebten Spieleserie. Und das Line-Up für das Livestream-Event aus der Volkswagen Arena ließ sich durchaus sehen: Die E-Sportler vom VfB Stuttgart, AS Rom, FC Basel sowie verschiedene YouTuber, die VfL-Konsolenprofis und ein Team der VfL-Profis bestehend aus Yannick Gerhardt, Divock Origi, Phillip Menzel, Gian-Luca Itter sowie Marvin Stefaniak traten gegeneinander an. Letztlich konnten sich die E-Sportler der Wölfe im Finale des Miniturniers dank eines furiosen 5:4-Siegs gegen den „VfB Stuttgart & Friends“ den ersten Titel der neuen FIFA-Saison sichern. Dabei lagen Benedikt Saltzer und Timo Siep zunächst sogar mit zwei Toren in Rückstand, schafften jedoch mit einem echten Schlusssport die Wende und krönten somit einen gelungenen grün-weißen Abend.

Stefaniak und Co. überzeugen

Fast wäre es sogar zu einem echten Traumfinale gekommen, denn das Team der Profifußballer des VfL musste sich erst im Halbfinale dem späteren Finalisten vom VfB Stuttgart mit 2:4 geschlagen geben. Doch auch an andere Stelle bewiesen die Kicker ungeahnten Qualitäten und kommentierten stets amüsant aus der Kommentatoren-Kabine das Geschehen auf dem virtuellen Grün. Besonders das Duo aus VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe und Stefaniak sorgte mit launigen Sprüchen im Livekommentar für einige amüsante Momente.   

Sportdirektor Olaf Rebbe und die Spieler Stefaniak, Gerhardt und Itter, sowie die 3 VfL FIFA Profis TimoX, Davebtw und Salzor sind zusammen auf dem Gruppenfoto.

Freudige Neuigkeiten

Und es gab noch weitere erfreuliche Neuigkeiten an diesem Abend: Auch in der Saison 2017/18 werden die drei E-Sportler Timo Siep, Benedikt Saltzer und Dave Bytheway für die E-Sport-Wölfe an den Controllern aktiv sein. Gleichsam setzt der VfL seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Beratungsagentur „STARK eSports“ fort. Beide Seiten einigten sich auf eine Ausdehnung der Kooperation um zwei weitere Jahre. Kein Wunder, stellen die Wölfe doch aktuell eines der erfolgreichsten Teams im elektronischen Sport und haben viele Meilensteine in diesem Bereich gesetzt. So verpflichtete der VfL Wolfsburg mit Saltzer als erster Fußballverein einen echten E-Sportler, schaffte mit dem Briten Bytheway den Sprung zur Internationalisierung und durfte sich bereits über zwei Vize-Weltmeistertitel von Siep freuen. Die grün-weiße Erfolgsgeschichte an der Konsole wird nun also auch in der kommenden Saison weitergeschrieben.

CosmosDirekt als neuer Partner

Doch damit war es noch nicht genug: Parallel zum FIFA18-Launch-Event konnten die Wölfe einen neuen langfristigen Partner für den Bereich des E-Sport gewinnen. Die E-Sport-Profis des VfL Wolfsburg  Timo, Benedikt und Dave werden zukünftig von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland, unterstützt und tragen das Logo von nun an auf dem offiziellen Mannschaftstrikot. Diese strategische Partnerschaft untermauert die Zielsetzung einer direkten Verbindung zu den jungen, onlineaffinen Fans des VfL. Es handelt sich um das erste Engagement des Direktversicherers im Bereich des elektronischen Sports. Dr. Jonas Bastian, Leiter Marketing-Strategie und -Steuerung von CosmosDirekt: „E-Sport und insbesondere die FIFA-Serien begeistern ein Millionenpublikum. Die Spieler haben dabei jederzeit die volle Kontrolle über das Geschehen am Bildschirm. CosmosDirekt bietet seinen Kunden gleichermaßen die Möglichkeit, ihre finanzielle Sicherheit online zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis selbst in die Hand zu nehmen. Als Partner dieser hervorragenden Mannschaft freuen wir uns, das E-Sport-Team des VfL Wolfsburg unterstützen zu können."

Menü der Unterseiten

Wölfe TV

    Wölfinnen schlagen Chelsea

    • Aktuelle Videos
    • Wölfinnen schlagen Chelsea
    • „Spiel auf Augenhöhe“
    • „Verdiente Niederlage“
Alle Videos auf Wölfe TV