VFL Wolfsburg

Begeisterung für das Lesen wecken

18.11.2016
Profis unterschreiben Autogrammkarten für die Kids.

Bundesweiter Vorlesetag mit dem VfL.

Lesen ist cool, fördert die Kreativität und regt die Fantasie an. Um Kinder in die Welt der Bücher einzuführen, nahmen sich die VfL-Spieler Marcel Schäfer und Maximilian Arnold, die Wölfinnen Almuth Schult und Lara Dickenmann sowie Julian Klamt aus der U23 und Murat Saglam aus der U19 Zeit, ihnen die spannende Geschichte aus dem Buch „Die drei ??? Kids – Bundesliga-Alarm“ vorzulesen, in der auch der VfL Wolfsburg eine kleine Rolle spielt. Das Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Bereits zum sechsten Mal beteiligte sich der Bundesligist am bundesweiten Vorlesetag (initiiert von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn), der seit 2004 immer am dritten Freitag im November stattfindet.

„Kinder zum Lesen animieren“

Gespannt und interessiert hörten die Viertklässler der Grundschule Wendschott im Grün-Weißen Klassenzimmer VfL-Profi Marcel Schäfer beim Vorlesen der Geschichte von Boris Pfeiffer zu. Mit staunenden Blicken tauchten sie in die Welt der Abenteuer ein. Denn die Meisterschale wurde gestohlen! Eine Verfolgungsjagd quer durch Deutschland beginnt und die drei Kult-Detektive wollen den Fall natürlich lösen. „Es ist schön, die Kinder zum Lesen zu animieren und ihr Sprachgefühl zu fördern. Sie tauchen in eine andere Welt ein und entwickeln ihre eigenen Ideen. Das ist toll zu beobachten“, sagte der Routinier, der sich im Anschluss einer großen Fragerunde stellte und dabei sehr aufgeschlossen und geduldig alle Fragen der Schüler beantwortete – sowie natürlich auch jeden Autogrammwunsch erfüllte.

Profispielerin liest Kindern vor.Auch für Maximilian Arnold war es wichtig, dass die kleinen Zuhörer die Lust am Lesen entdecken. „Kinder werden nicht als Leser geboren. Daher ist das Vorlesen eine gute Möglichkeit, ihnen das Lesen nahe zu bringen“, so der Kapitän der deutschen U21-Nationalmannschaft, der in der Grundschule Grasleben vor rund 80 Schülern der dritten und vierten Klassen das Fußball-Buch aufgeschlagen hatte. „Es war schön zu sehen, wie sehr sich die Kinder gefreut haben. So etwas mache ich wirklich gerne. Auch wenn es gar nicht so einfach ist, vor so vielen Kindern zu lesen.“ Arnold beantwortete anschließend in der Aula für alle Schüler ihre Fragen, schrieb Autogramme und nahm sich ausreichend Zeit für die Nachwuchsfans. „Wir haben uns riesig über den Besuch von Maxi gefreut. Das war ein absolutes Highlight für unsere kleine Schule. Die Schüler aber auch die Lehrer waren schon seit Tagen aufgeregt. Maxi war sehr sympathisch und hat sich super auf die Kinder eingelassen“, äußerte Lehrer und VfL-Anhänger Mathias Metzner.

Wölfinnen begeistern junge Zuhörer

„Es war ganz toll, dass Almuth Schult uns vorgelesen hat. Sie ist meine Lieblingstorhüterin und die Drei Fragezeichen sind meine Lieblingsbücher“, sagte die neunjährige Kim der Grundschule Friedrichstraße in Helmstedt ganz begeistert. Auch Lehrerin Jennifer Zingler freute sich über das Engagement der Torfrau. „Für die Kinder ist es ein Erlebnis, dass so eine erfolgreiche Sportlerin, die die Kinder natürlich auch kennen, zu uns kommt. Das Vorlesen hat eine besondere Bedeutung für meine Schüler, da sonst Computer und Fernsehen oft zur Freizeitbeschäftigung gehören. Die Kinder haben es sehr genossen.“ Mannschaftskollegin Lara Dickenmann war im VfL-Partner-Kindergarten Mörse zu Besuch und las ebenfalls die Geschichte über die Jagd nach dem Dieb der Meistertrophäe. Die Kinder begrüßten die Wölfin mit der im Chor gesungenen VfL-Hymne und hatten auch ihr Lesezimmer in Grün-Weiß dekoriert. „Wir nehmen schon lange am Vorlesetag teil, denn es ist schön, wenn jemand von außen zu uns kommt und den Kindern etwas vorliest. Für sie ist es ein Highlight. Vorlesen fördert das Sprachgefühl, deswegen kommen auch regelmäßig Vorlesepaten in die Einrichtung. Der Tag mit dem VfL ist aber etwas ganz Besonderes“, erklärte Erzieherin Dagmar Lohöfer, die gemeinsam mit Lara Dickenmann in viele strahlende Kinderaugen blickte. „Ich lese selbst sehr gerne. Vor so vielen kleinen, neugierigen Kindern vorzulesen, hat unheimlich Spaß gemacht. Sie haben auch ganz aufmerksam zugehört“, berichtete die Schweizerin.

Vorbild für die Schüler


Als Vorbilder zeigten sich auch Julian Klamt und Murat Saglam, die den vielen kleinen Fans der Wölfe in der Grundschule Mörse vorlasen. In der Mensa hatten sich fast 90 Schüler versammelt und dennoch war es mucksmäuschenstill, als die beiden Fußballer die ersten Seiten aufschlugen. Klamt, selbst zweifacher Familienvater, traf genau den richtigen Ton, so dass am Ende noch das nächste Kapitel vorgelesen werden musste. Die Kinder waren so begeistert, dass sie nach Fragerunde und Autogramme schreiben stolz ihre Klassenräume zeigten. Ein toller Tag für alle – Leser wie Zuhörer!

Aufruf zum 2. Schul-Schreibwettbewerb

Die Profis zu Besuch in Schulen.Der VfL Wolfsburg ruft mit seinem kooperierenden Bildungspartner Dudenverlag zu seinem 2. Schul-Schreibwettbewerb auf. Teilnehmen können alle Schüler der Klassen 3 bis 9 aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Für alle teilnehmende Schulen gibt es ein attraktives Starterpaket – mit tollen Anregungen zum Schreibwettbewerb. Ebenso erhalten Schulen aus der Region auf Anfrage kostenfreie VfL-Wiki-Schulungen (Infos unter www.vfl-wiki.de

Anmeldeschluss für den 2. Schul-Schreibwettbewerb, an dem im vergangenen Jahr 35 Klassen aus 24 Schulen teilgenommen haben, ist der 27. Januar 2017. Zu Papier gebracht werden können Erfahrungen, Ideen, Gefühle und Erinnerungen rund um den VfL Wolfsburg – und zwar als Kurzgeschichte, Bericht, Kommentar, Lexikonartikel oder Gedicht. Kreativität und Fantasie sind gefragt, wenn der Wettbewerb zum Schulbeginn am 1. Februar 2017 offiziell startet. Die Gewinner werden beim VfL-Wiki-Sommerfest 2017 mit tollen Preisen prämiert. Die verfassten Werke können bis zum 10. Mai einreicht werden.

Anmeldung und weitere Informationen bei:
Björn Ferneschild
Telefon: 05361 – 8903 - 653
E-Mail: bjoern.ferneschild@vfl-wolfsburg.de

Menü der Unterseiten

Jetzt Trikot sichern! Josuha Guilavogui und Wout Weghorst im Heimtrikot des VfL Wolfsburg der Saison 2018/2019.

Wölfe TV

    Nachwuchsteams im Trainingslager in Polen

    • Aktuelle Videos
    • Nachwuchsteams im Trainingslager in Polen
    • Highlights Akademie-Testspiele
    • Tischkicker-Duell Guilavogui/Ntep vs. Weltmeister
Alle Videos auf Wölfe TV