VFL Wolfsburg

Auftakt nach Maß

18.10.2017
U19 des VfL Wolfsburg jubelt.

3:1-Sieg gegen Everton zum Start des Premier League International Cup.

Der VfL-Förderkader ist am Dienstabend mit einem verdienten 3:1 (0:1)-Erfolg bei der U23 vom FC Everton in den diesjährigen Premier League International Cup gestartet. Durch den Sieg hat sich der VfL Wolfsburg an die Tabellenspitze der Vorrundengruppe C gesetzt. Die Engländer lagen in Liverpool zur Pause durch Boris Mathis (23. Minute) etwas glücklich mit 1:0 in Front, denn der VfL-Förderkader hatte bereits in Durchgang eins ein gutes Spiel gezeigt. In Hälfte zwei drehten die Gäste aus Deutschland dann so richtig auf. Murat Saglam (59.), Abdallah El-Haibi (75.) und Blaz Kramer (84.) trafen für die Wölfe, die bis auf den Gegentreffer wenig zuließen und drehten somit die Partie. Keine Selbstverständlichkeit, stellt Everton doch eine der stärksten englischen Zweitvertretungen. Die zweite Partie im Turnier steht für den VfL-Förderkader am 1. November auf dem Programm. Dann trifft das Team von Coach Ton Lokhoff, wieder in England, auf Derby County.

Distanzschuss zu Beginn

Vor 150 Zuschauern waren gerade einmal zwei Minuten gespielt, da setzte Elvis Rexhbecaj einen Distanzschuss an, der von Louis Gray im Tor der „Toffees“ zur Ecke abgewehrt werden konnte. Nach 15 Minuten kam Everton zur ersten verheißungsvollen Möglichkeit: Schlussmann Phillip Menzel wurde überlupft, Dominik Franke konnte jedoch auf der Linie klären. Acht Minuten darauf kamen die Engländer zur Führung. Nach einem Freistoß von Luke Garbutt gelangte Mathis zentral an den Ball und konnte diesen ins VfL-Tor spitzeln. Doch die Gäste, wenig geschockt, spielten weiter nach vorn. In der 38. Minute hätte dann eigentlich der Ausgleich fallen müssen: Julian Justvan stand im Fünfmeterraum ganz allein und schloss nach schöner Hereingabe von Nicolas Abdat ab. Doch Gray konnte das Leder mit einem starken Reflex noch gerade so an die Latte lenken. Da auch Saglam zwei Minuten vor der Pause nicht erfolgreich war, ging es mit dem knappen Rückstand in die Halbzeitpause.

Effizienter in Halbzeit zwei

Wolfsburg startete noch stärker in die zweite Hälfte und belohnte sich nach 59 Minuten zum ersten Mal. Justin Möbius legte auf Saglam ab, der den Ball gekonnt aus 18 Metern ins Tor schlenzte. Und so ging es auch weiter. Die erstmalige VfL-Führung gelang in der 75. Minute. Saglam bediente im Strafraum den vier Minuten zuvor eingewechselten El-Haibi, der aus spitzem Winkel ins lange Eck traf. Fünf Minuten später gab es die nächste dicke Chance für den Förderkader. Diesmal war es Franke, der Gray zu einer Glanztat zwang. Den Deckel endgültig drauf machte schließlich Kramer, als er sechs Minuten vor dem Ende eine ganz starke Kombination zum Abschluss brachte und somit den 3:1-Endstand erzielte.

Die Stimmen zum Spiel

VfL-Förderkader-Coach Ton Lokhoff: Wir wussten im Vorfeld, wie die Engländer spielen und dass sie vor allem mit Kontern agieren. Bereits in der Vorbesprechung hatten wir gesagt, dass sie auf unsere Fehler warten. Und so ist es dann zwei- oder dreimal in Hälfte eins passiert – sie machen das Tor, wir nicht. Aber ich bin richtig stolz darauf, wie meine Mannschaft in der zweiten Hälfte agiert hat. Das war toll und die Art und Weise, die wir sehen wollen. Vor der Partie war klar, dass es für jeden Akteur eine Freude sein muss, hier in England spielen zu dürfen. Wir haben versucht, guten Fußball zu zeigen und das ist uns auch gelungen.

Pablo Thiam, Leiter U23: Ich muss allen Beteiligten ein Riesenkompliment machen. Bereits die Vorbereitung auf die Partie war top. Leider wurde dann in der ersten Hälfte bestätigt, dass wir keine Fehler machen dürfen. Es ist Evertons Stärke, diese auszunutzen – gerade bei Standardsituationen. Das Gegentor haben wir super weggesteckt und sind noch stärker aus der Pause gekommen. Der Erfolg war in der Höhe letztlich völlig verdient.

FC Everton U23: Gray – Markello, Denny (66. Donkor), Ouzinidis, Foulds – McCarthy (46. Bowler), Adeniran, Garbutt, – Broadhead, Mathis (57. Lavery), Charsley

VfL Wolfsburg: Menzel – Badu, Ziegele, Franke, Abdat – Möbius (60. Neuwirt), Rexhbecaj, Saglam – Justvan (89. D. Itter), Kramer, Pohlmann (71. El-Haibi)

Tore: 1:0 Mathis (23.), 1:1 Saglam (59.), 1:2 El-Haibi (75.), 1:3 Kramer (84.)

Gelbe Karten: - / Justvan, Rexhbecaj, Abdat

Schiedsrichter: Paul Marsden

Zuschauer: 150 am Dienstagabend im Merseyrail Community Stadium

Der Förderkader des VfL Wolfsbur siegt gegen Everton.

Menü der Unterseiten

Wölfe TV

    Vorbericht zum Spiel gegen FC Augsburg

    • Aktuelle Videos
    • Vorbericht zum Spiel gegen FC Augsburg
    • PK vor dem Spiel gegen FC Augsburg
    • Stimmen zum Spiel gegen SC Freiburg
Alle Videos auf Wölfe TV