VFL Wolfsburg

Auf Länderspielreise

06.11.2017

Neun Wölfe sind in der Länderspielpause mit ihren Auswahlmannschaften unterwegs.

Der elfte Bundesliga-Spieltag wurde gerade erst am Sonntag mit dem spektakulären 3:3 des VfL Wolfsburg gegen Hertha BSC beendet, da legt der Ligabetrieb noch einmal eine Pause ein. In dieser Zeit machen sich insgesamt neun Wölfe auf den Weg zu ihren Nationalmannschaften. Lediglich einmal geht es dabei noch um die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland, zumeist aber testen die Mannschaften in Freundschaftsspielen. An den europäischen WM-Playoffs, die in dieser Zeit stattfinden, nimmt kein VfL-Profi teil.  Im U-Bereich hingegen geht es auch noch um die Qualifikation zur U21-Europameisterschaft.

Endspiel für Tisserand

Die WM-Teilnahme ist bei fast allen Wölfe-Nationalspielern bereits geklärt. Lediglich Marcel Tisserand und die Demokratische Republik Kongo kämpfen noch um die Qualifikation. Allerdings nur mit Außenseiterchancen, denn während die Kongolesen in der afrikanischen Gruppe A gegen Guinea spielen, tritt der Gruppenerste Tunesien (drei Punkte Vorsprung auf DR Kongo) beim Gruppenletzten Libyen an und benötigt nur einen Punkt für die Qualifikation. Für Koen Casteels, Divock Origi (beide mit Belgien), Jakub Blaszczykowski (Polen), Yunus Malli (Türkei) und John Anthony Brooks, der nach Verletzung in den Kader der USA zurückkehrt, stehen lediglich Freundschaftsspiele mit ihren Auswahlmannschaften auf dem Plan.

EM-Quali für Bazoer und Dimata

Wichtige Spiele haben auch Riechedly Bazoer (Niederlande) und Nany Dimata (Belgien) mit den U21-Auswahlmannschaften ihrer Länder in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2019 in Italien und San Marino zu bestreiten. Bazoers Niederländer wollen beim Gruppenletzten Andorra den Anschluss an die Spitzenplätze der Gruppe 4 halten, während Dimatas Belgier die Tabellenführung in der Gruppe 6 gegen Zypern und in der Türkei behaupten wollen.

Menzel, Franke und Hinds stehen auf Abruf bereit

In der U20-Elite League stehen mit Phillip Menzel und Dominik Franke für Deutschland und Kaylen Hinds für England drei Wölfe auf Abruf im erweiterten Kader ihrer Nationalteams. Sollten sie noch nachnominiert werden, kommt es sogar zum direkten Duell, denn im Spiel Zweiter gegen Erster trifft die DFB-Auswahl auf die Engländer.  Vorher gäbe es für die Deutschen aber noch ein Duell mit Italien zu bestreiten.

Die Länderspiele im Überblick

 

Koen Casteels, Divock Origi (Belgien)
Freitag, 10. November, 20.45 Uhr, (H) Mexiko (Freundschaftsspiel)
Dienstag, 14. November, 20.45 Uhr, (H) Japan (Freundschaftsspiel)

Jakub Blaszczykowski (Polen)
Freitag, 10. November, 20.45 Uhr, (H) Uruguay (Freundschaftsspiel)
Montag, 13. November, 20.45 Uhr, (H) Mexiko (Freundschaftsspiel)

Yunus Malli (Türkei)
Donnerstag, 9. November, 19.15 Uhr, (A) Rumänien (Freundschaftsspiel)
Montag, 13. November, 18.30 Uhr, (H) Albanien (Freundschaftsspiel)

John Anthony Brooks (USA)
Dienstag, 14. November, 19.45 Uhr, (A) Portugal (Freundschaftsspiel)

Marcel Tisserand (Demokratische Republik Kongo)
Samstag, 11. November, 18.30 Uhr, (H) Guinea (WM-Qualifikation)

Riechedly Bazoer (Niederlande U21)
Freitag, 10. November, 18.30 Uhr, (H) Andorra (EM-Qualifikation)

Nany Landry Dimata (Belgien U21)
Donnerstag, 9. November, 20 Uhr, (H) Zypern (EM-Qualifikation)
Dienstag, 14. November, 17 Uhr, (A) Türkei (EM-Qualifikation)

Gian-Luca Itter (Deutschland U19)
Sonntag, 12. November, 14.30 Uhr, (A) Zypern (Freundschaftsspiel)

Dominik Franke, Phillip Menzel (Deutschland U20, beide auf Abruf)
Donnerstag, 9. November, 18 Uhr, (H) Italien (Elite League)
Dienstag, 14. November, 18 Uhr, (H) England (Elite League)

Kaylen Hinds (England U20, auf Abruf)
Dienstag, 14. November, 18 Uhr, (A) Deutschland (Elite League)

Menü der Unterseiten

Cover DVD 20-Der Stress lohnt sich!

Wölfe TV

    PK vor dem Spiel gegen FC Augsburg

    • Aktuelle Videos
    • PK vor dem Spiel gegen FC Augsburg
    • Stimmen zum Spiel gegen SC Freiburg
    • Wölfe beim Vorlesetag
Alle Videos auf Wölfe TV