VFL Wolfsburg

Atempause am Nachmittag

09.01.2017
Paul Ntep im Zweikampf.

Tag sechs im Trainingslager in La Manga.

Ein neues Gesicht zog die Aufmerksamkeit am Montagmorgen im VfL-Trainingslager auf sich. Paul-Georges Ntep betrat zum ersten Mal als Spieler des VfL Wolfsburg den Trainingsplatz. Die mitgereisten Wölfe-Fans im spanischen La Manga nutzten sofort die Gelegenheit sich die ersten Fotos mit dem neuen Außenbahnspieler der Grün-Weißen zu sichern. In der Einheit selber stand das Ballbesitzspiel zunächst im Vordergrund, ehe im großen Trainingsspiel alle derzeit fitten Akteure gegeneinander antraten. Allerdings ist der Wölfe-Kader momentan so ausgedünnt, dass Co-Trainer Patrick Guillou aushelfen und einen Platz im defensiven Mittelfeld besetzen musste.

Am Nachmittag gönnte VfL-Cheftrainer Valérien Ismaël seinen Mannen dann erstmals im Südosten Spaniens ein wenig Freizeit. „Wir haben eine intensive Woche hinter uns. Bei den Spielern, die fit sind, haben wir den Punkt erreicht, den ich erreichen wollte. Die Mannschaft ist am Limit. Also ist es jetzt auch Zeit, den Spielern eine verdiente Pause zu gönnen, ehe es am Dienstag weitergeht“, so Ismaël. Die Spieler ihrerseits nutzten die freie Zeit unterschiedlich aus. Manche zogen sich einfach in das Hotelzimmer, an den Pool oder in den Spa-Bereich zurück, andere nutzten die Stunden, um sich die Umgebung von La Manga ein bisschen näher anzuschauen.

Menü der Unterseiten

Wölfe TV

    Stimmen zum Spiel in Berlin

    • Aktuelle Videos
    • Stimmen zum Spiel in Berlin
    • PK vor Berlin
    • Wölfinnen: Highlights zum Spiel gegen Freiburg
Alle Videos auf Wölfe TV

Newsletter

Jetzt
Anmelden

Und exklusive News
erhalten