VFL Wolfsburg

Adiós La Manga!

11.01.2017
Fans und Mannschaft auf einem Gruppenbild während des Trainingslagers in La Manga.

Wölfe beenden Trainingslager in Spanien und reisen zurück nach Wolfsburg.

Sieben ereignisreiche Tage liegen hinter den Wölfen. Im Trainingslager in La Manga, im Südosten Spaniens, bereitete VfL-Cheftrainer Valérien Ismaël mit seinem Trainerteam die Mannschaft auf die zweite Hälfte der Saison 2016/2017 vor. Bevor allerdings am Mittwochnachmittag die Heimreise Richtung Deutschland angetreten wurde, ging es noch ein letztes Mal in spanischen Gefilden auf den Trainingsplatz. Nach einer Aktivierung mit Reha- und Athletiktrainer Oliver Mutschler standen einige Übungen mit dem Ball auf dem Plan, ehe sich das Team nach der verkürzten Einheit und dem anschließenden Mittagessen in das Flugzeug nach Braunschweig setzte.

„Im und am Team gearbeitet“

VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe zog letztlich unter die Bedingungen in Spanien ein positives Fazit und bezeichnete die Bedingungen als „optimal": "Es hat hier wirklich alles gepasst. Wir hatten kurze Wege zwischen Hotel und Trainingsplatz. Die Trainingsbedingungen samt Platz waren toll, darüber hinaus hatten wir viele Möglichkeiten im und am Team zu arbeiten. Wir konnten hier auch in den engen Dialog mit den Spielern gehen. Man spürt regelrecht die Freude darauf, dass es bald wieder losgeht und das fühlt sich gut an.“

„Intensive Woche“

Auch Wölfe-Trainer Valérien Ismaël blickt optimistisch auf die anstehenden Aufgaben in der Bundesliga: „Das war eine intensive Woche für uns alle. Ich habe ein gutes Gefühl, was die Bereitschaft angeht. Wir haben neue Spieler mit Qualität dazu bekommen. Das hat man im Training schon gespürt. Der Konkurrenzkampf ist noch größer geworden. Das hat uns vielleicht in der Vorrunde gefehlt. Es gibt viele Anzeichen, dass wir jetzt auf dem richtigen Weg sind“, freut sich der Cheftrainer der Grün-Weißen auch über die gestiegenen Möglichkeiten durch die vier Neuzugänge Riechedly Bazoer, Yunus Malli, Paul-Georges Ntep und Victor Osimhen, mahnt aber auch, dass es vor allem auf die ersten Spiele im Jahr 2017 ankommt. "Der Start wird sehr wichtig für uns. Die beiden Heimspiele am Anfang sind richtungsweisend.“

Der VfL startet das Spieljahr 2017 am Samstag, 21. Januar, gegen den Hamburger SV (Anstoß um 15.30 Uhr) in der Volkswagen Arena. Das zweite Spiel und gleichzeitig das erste der Rückrunde, gegen den FC Augsburg am Samstag, 28. Januar (Anstoß um 15.30 Uhr), findet ebenfalls in Wolfsburg statt.

Das Video zum Abschied der Wölfe aus dem Trainingslager in La Manga gibt es hier auf Wölfe TV.

Menü der Unterseiten

Wölfe TV

    PK vor Hamburg

    • Aktuelle Videos
    • PK vor Hamburg
    • LED-Flutlichtshow in der Volkswagen Arena
    • Vorbereitung der Wölfinnen
Alle Videos auf Wölfe TV

Newsletter

Jetzt
Anmelden

Und exklusive News
erhalten