VFL Wolfsburg

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen der VfL-Fußballschule

Die Teilnahmebedingungen gelten für sämtliche mit der VfL-Fußballschule angebotenen Veranstaltungen.
 
Teilnehmer

Teilnahmeberechtigt an den Angeboten der VfL-Fußballschule sind Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 13 Jahren.

Wird die Mindestteilnehmerzahl bis 4 Wochen bei Camps / 2 Wochen beim Fördertraining vor Veranstaltungsbeginn nicht erreicht, so steht die Durchführung der Veranstaltung im Ermessen der Verantwortlichen der VfL-Fußballschule. Sofern die Veranstaltung aufgrund Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl bzw. höherer Gewalt abgesagt wird, besteht ein Anspruch auf Rückzahlung der gezahlten Teilnehmergebühr.

Eine Teilnahme kann aufgrund beschränkter Kapazitäten nicht garantiert werden. Sollten mehr Bewerber als Plätze vorhanden sein, entscheiden die Verantwortlichen der VfL-Fußballschule über die Vergabe.
 
Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt mittels Einzugsermächtigung einige Tage vor Veranstaltungsbeginn. Bei falschen Angaben erhebt die VfL Wolfsburg-Fußball GmbH eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,- Euro. Als Teilnehmernachweis gilt die Bestätigung, die automatisch nach der Anmeldung per E-Mail verschickt wird.
 
Rücktritt, krankheits- bzw. verletzungsbedingter Abbruch

Bei Rücktritt bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung sind 10 %, bei Rücktritt innerhalb der letzten 4 Wochen 35 % des Teilnehmerbetrages zu zahlen. Der Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen. Mit dem Rücktritt hat der Teilnehmer kein Recht mehr an der Veranstaltung teilzunehmen.

Bei einem krankheits- oder verletzungsbedingten Abbruch einer Veranstaltung wird die Teilnehmergebühr nicht erstattet, die Trainingseinkleidung darf aber behalten werden.
 
Ausschluss

Der Teilnehmer/ Die Teilnehmerin ist verpflichtet den Anordnungen der Trainer der VfL-Fußballschule Folge zu leisten. Die Verantwortlichen der VfL-Fußballschule behalten sich das Recht vor, Teilnehmer bei wiederholter, grober Nichtbeachtung der Anordnungen von der Veranstaltung auszuschließen. Der Erziehungsberechtigte ist dann verpflichtet, den Teilnehmer/die Teilnehmerin nach vorheriger Benachrichtigung schnellstmöglich von der Veranstaltung abzuholen. Ein Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühr besteht in diesem Fall nicht.
 
Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung

Mit der Anmeldung wird bestätigt, dass der Teilnehmer/die Teilnehmerin körperlich gesund und sportlich voll belastbar ist sowie keine ansteckenden Krankheiten hat. Es besteht eine Informationspflicht für die Einnahme von Medikamenten und wenn der Teilnehmer/ die Teilnehmerin bestimmte Übungen nicht ausführen darf.

Verletzungen sowie der Weg zum / vom Trainingsort sind durch die jeweilige Versicherungen der Erziehungsberechtigten abgesichert.
Der Teilnehmer / die Teilnehmerin muss über den Erziehungsberechtigten kranken- und haftpflichtversichert sein. Der Abschluss einer Unfallversicherung wird empfohlen.

Die VfL-Fußballschule übernimmt für den Verlust von Wertsachen keine Haftung.