VFL Wolfsburg

Im Blick

Testspielerfolg

27.09.2017
Die U23 des VfL Wolfsburg beim Testspiel gegen Lupo Martini.

U23 besiegt Oberligist Lupo Martini mit 2:1 (2:0).

Die U23 des VfL Wolfsburg hat am Dienstagabend im VfL-Stadion am Elsterweg den Wolfsburger Oberligisten Lupo Martini mit 2:1 (2:0) bezwungen. Die beiden Treffer für die Gastgeber erzielte Omar Marmoush (1. Minute und 19. Minute) in der ersten Halbzeit. Die Gäste aus der Kreuzheide kamen durch Jan-Lukas Elling nach 82 Minuten zum Anschlusstreffer. Es war ein aufschlussreicher Test für beide Teams, die eine gute Partie boten. Besonderheit: Während der zweiten Hälfte unterbrach Schiedsrichter Florian Cacalowski die Begegnung für acht Minuten wegen eines Gewitters.

Gleich mit der ersten Aktion kam der VfL zur Führung durch Omar Marmoush (1.). Derselbe Spieler war in der 19. Minute erneut erfolgreich, den zweiten VfL-Treffer markierte er mit einem sehenswerten Seitfallzieher. Die erste gute Aktion für Lupo gab es in der 21. Minute durch Leon Henze, der Nico Pellatz zu einer tollen Parade zwang. Nach der Pause hatten auf Seiten der Gastgeber zunächst Simon Böhm und Omar Marmoush die Möglichkeiten, das Resultat auszubauen. Nach der Spielunterbrechung nahm die Partie noch einmal richtig an Fahrt auf. Für Lupo trafen Petrus Amin (70.) sowie für den VfL Timothy Mason (80.) und Simon Böhm (90.) jeweils die Torumrahmung. Dazwischen markierten die Gäste das 2:1 (82.).

„Guter Test gegen einen guten Gegner“

VfL-Coach Rüdiger Ziehl: „Es war ein guter Test gegen einen guten Gegner, der mitgespielt hat. Unsere erste Halbzeit gefiel mir sehr gut, nach dem Wechsel haben wir manchmal die Abwehrarbeit ein wenig vernachlässigt. Da haben wir ein bisschen zu viel zugelassen. Insgesamt hat das Spiel seinen Zweck voll und ganz erfüllt. Wir haben die Akteure auf verschiedenen Positionen ausprobiert, sie haben ihre Sache gut gemacht.“

VfL Wolfsburg: Pellatz (46. Klinger) – El-Saleh, Ziegele, Sarr, Ghandour (46. Hanslik) – May, Stutter – Justvan (46. Böhm), Mason, Kara – Marmoush.