SO . 20.  AUG . 2017
Männer

Niedersachsenderby im Pokal

Die Wölfe treffen in der zweiten Runde des DFB-Pokals auf Hannover 96.

Am Sonntagabend wurde in der ARD-Sportschau aus dem deutschen Fußballmuseum in Dortmund die zweite Runde des DFB-Pokals ausgelost. Dabei kommt es in der Volkswagen Arena zum Niedersachsenderby und die Wölfe treffen auf Hannover 96. In der ersten Runde setzten sich die Wölfe gegen Eintracht Norderstedt durch, Hannover buchte mit einem 6:2-Sieg gegen den Bonner SC das Zweitrundenticket. Die insgesamt 16 Zweitrundenpartien werden am 24. und 25. Oktober ausgetragen. Die zeitgenaue Ansetzung der Spiele erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Komikerin Carolin Kebekus spielte die „Losfee“, U21-Europameister-Trainer Stefan Kuntz fungierte als Ziehungsleiter.

Sportdirektor Olaf Rebbe: Wir freuen uns besonders, dass wir ein Heimspiel haben werden. Wenn man in der 2. Runde auf einen Bundesligisten trifft und das dann auch gleich noch ein Niedersachsen-Duell ist, ist das natürlich ein Hammer-Los. Aber mit der Unterstützung unserer Fans werden wir alles dafür tun, um in die nächste Runde einzuziehen.

Koen Casteels: Das ist sicherlich nicht das einfachste Los, das wir hätten bekommen können. Aber es ist ein schönes Spiel und wird auch ein tolles Derby werden. Klasse ist natürlich, dass wir ein Heimspiel erwischt haben. Das ist eine Partie, auf die sich viele Leute richtig freuen.

Maximilian Arnold: Es ist überragend, dass wir ein Heimspiel haben. Dass es dann auch gleich noch ein Derby gegen Hannover 96 ist, ist eine coole Sache. Wir freuen uns riesig auf das Spiel.

Functions

Share

Registration
no account?
Register now