Krzysztof Nowak-Stiftung

Hilfe für Menschen mit ALS

Die Krzysztof Nowak-Stiftung wurde mit Wirkung vom 02.05.2002 gegründet. Sie fördert mildtätige Zwecke und unterstützt Personen, die wie der 2005 verstorbene VfL-Profi Krzysztof Nowak an ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) erkrankt sind. Vor Ort in Wolfsburg berät ein dreiköpfiger Beirat über die Aktivitäten der Stiftung und die Verwendung von Stiftungsmitteln. Dieses Kuratorium besteht aus VfL-Geschäftsführer Wolfgang Hotze, VfL-Mitarbeiter Roy Präger sowie Reiner Müller von der Deutschen Bank AG.

Schnelle Hilfe leisten

Die Krzysztof Nowak-Stiftung arbeitet unkonventionell und leistet schnelle Hilfe – ohne viel Bürokratie. Im Schnitt erhält die Stiftung jährlich ein Dutzend Anfragen. Bis zu 5.000 Euro werden in der Regel ausgezahlt, in Ausnahmefällen auch mehr.

Kinder, Schulen, Vereine oder Privatpersonen haben in der Vergangenheit zahlreiche Aktionen initiiert. So rief der Sporttheorie-Kurs des Gymnasiums Fallersleben einen so genannten „Run For Help“ ins Leben, an dem 1.004 Schüler und Lehrer teilgenommen hatten. Jeder Teilnehmer musste sich für den zwei Kilometer langen Rundkurs Sponsoren suchen. Dadurch kam ein Betrag von 47.380 Euro zustande, die bisher höchste Einzelsumme nach dem Spiel gegen den FC Bayern München.

Spendenkonto Krzysztof Nowak-Stiftung

Der naheliegendste Weg, etwas Gutes gegen ALS zu tun, ist der über das Spendenkonto:

Deutsche Bank Wolfsburg
IBAN: DE81 2697 1038 0193 0031 00
BIC/Swift: DEUTDE2H269
Verwendungszweck: Zustiftung

Funktionen

Teilen

Das Logo der Krzysztof Nowak-Stiftung