VfL liest vor

Teilnahme am bundesweiten Vorlesetag

Es gehört genauso zur Kindheit, wie das Kicken auf dem Bolzplatz: Das Vorlesen. Für viele Eltern und Kinder gehört das Vorlesen und Zuhören einer Geschichte zum täglichen Ritual. Mit dem Akt des Vorlesens, knüpfen Kinder erste Kontakte mit dem erzählten und geschriebenen Wort. Um die Entwicklung der Sprachkompetenzen zu fördern, nimmt der VfL Wolfsburg seit 2011 am bundesweiten Vorlesetag teil.

Der Bundesweite Vorlesetag, der jährlich am dritten Freitag im November stattfindet, setzt ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken. An dieser Aufgabe beteiligt sich der VfL Wolfsburg. Zahlreiche Spieler, Spielerinnen und Funktionäre lasen bereits spannende Geschichten mit Fußballbezug vor neugierigen Kindern.

Funktionen

Teilen