Ein Gruppenfoto zu Mein Werk Mein Verein
Geschichte

Das erste Eigengewächs

Seinen Traum als Fußballprofi lebte er überwiegend woanders. Trotzdem schrieb Jan Schanda im VfL-Trikot Geschichte.

Der ehemalige VfL Wolfsburg-Spieler Karl-Heinz Dickkopf im Zweikampf mit einem Gegenspieler.
Geschichte

Idole als Mitspieler

Seine Rolle als VfL-Spieler ermöglichte Karl-Heinz Dickkopf eine berufliche Laufbahn im Werk. Einige seiner Teamkameraden hatte er einst aus der...

Gruppenfoto Mein Werk Mein Verein.
Geschichte

Kein Vorbeikommen

Mit beharrlichen Leistungen in der Zweiten drängte Guido Gehrmann nach oben. Sein Problem: Für hauseigene Talente war im stärksten VfL-Kader der 80er...

Foto aus einem Spiel. Mein Werk. Mein Verein.
Geschichte

Hitzeschlacht in Düsseldorf

Stammkeeper der Wölfe war Jörg Hoßbach fast nie. Trotzdem hat er beinahe 20 Jahre lang das Torwartspiel der Grün-Weißen geprägt.

VfL Wolfsburg-Spiler Peter Ament im Zweikampf mit einem Gegenspieler.
Geschichte

Alles außer Aufstieg

Peter Ament war ein VfL-Dauerbrenner der 80er Jahre. Die zweite Liga verpasste er in seinen zehn Jahren im Wölfe-Trikot nur knapp.

Geschichte

Kaltstart in Hameln

Seit über 30 Jahren arbeitet Ingo Friedrichs in Halle 25. Eine Verkettung von Zufällen machte ihn kurzzeitig zum Stammkeeper der Wölfe.

Bernd Idziak jubelt mit seinen Teamkollegen.
Geschichte

Verhandlungen am Vatertag

Für den VfL ließ Bernd Idziak eine Männertour sausen. Vor allem beruflich zahlte sich das für ihn aus.

Der ehemalige VfL Wolfsburg-Spieler Heiner Pahl kämpft um den Ball.
Geschichte

Sichere Bank

Bei Volkswagen kümmert Heiner Pahl sich um Zahlen. Als zuverlässiger VfL-Libero erfüllte er eine große Mission.

Karsten Stephan (links) bejubelt gemeinsam mit Thomas Tuster ein VfL-Tor.
Geschichte

Kindheits­traum erfüllt

Schon seit frühester Jugend als Fan bei jedem Spiel dabei, schaffte Karsten Stephan es später auch in die VfL-Mannschaft. Beim Pokalspiel im Emsland...

Grünsch in Aktion.
Geschichte

Baden verboten

Dieter Grünsch war die VfL-Torwart-Ikone der Ära Imre Farkaszinski. Seinem Trainer ging er zum Einstand gleich voll auf den Leim.