Grün-Weißes Nordduell

Wölfe empfangen Werder Bremen in Volkswagen Arena.

38 Punkte – seit dem vergangenen Wochenende und dem 3:0-Sieg bei Borussia Mönchengladbach haben die Wölfe mehr Punkte geholt als in den jeweils zwei vorangegangen Spielzeiten. Um das eigene Konto jedoch weiter aufzustocken, braucht das Team von VfL-Cheftrainer Bruno Labbadia am kommenden Sonntag, 3. März, eine Topleistung. Denn der Gegner SV Werder Bremen hat im Kalenderjahr 2019 noch kein Bundesligaspiel verloren (zwei Siege, vier Unentschieden). Auch im Hinspiel mussten sich die Grün-Weißen vom Mittellandkanal den Grün-Weißen von der Weser mit 2:0 geschlagen geben. Jedoch konnte in dieser Saison noch kein Team zweimal gegen die Wölfe gewinnen. Ein gutes Omen?

Funktionen

Teilen